Der Mitschnitt des 4. Briefs des Produzenten LIVE wurde in HD-Qualität als Video hochgeladen! Wer nicht live dabei war, kann das untertitelte Video nun in Ruhe anschauen und die deutsche Übersetzung dazu durchlesen.


Das Video ist über 90 Minuten lang. Falls ihr nicht genug Zeit habt, das Video in voller Länger anzusehen, könnt ihr auch einfach die nachfolgenden Fragen und Antworten aus der Show durchlesen.

Fragen und Antworten

F: Wird Hildibrand in ARR wieder mit dabei sein?

A: Natürlich! Hildibrand hat viel positives Feedback von Spielern bekommen, also wird er höchstwahrscheinlich weitere Fälle in ARR lösen. Freut euch darauf, ihn in ARR wiederzusehen.


F: Werden wir in ARR die Namen unserer Charaktere ändern können?

A: Wir beschäftigen uns auch weiterhin mit dieser Möglichkeit und momentan sieht es so aus, als könnten wir diese Option zur Verfügung stellen.


F: Wird sich die Brust meines Charakters bewegen?

A: In der Spieleentwicklung gibt es sogenannte „Skelette“, die auch bei ARR die Bewegung ermöglichen. In der Alpha-Version sieht man bereits, dass sie sich etwas bewegen. Es wird dabei aber Unterschiede zwischen den einzelnen Rassen geben, sodass es nicht zu übertrieben wirkt.


F: Bitte gib uns mehr Informationen zu Magitek. Werden wir sie im Kampf benutzen können?

A: Leider haben wir momentan nicht vor, Magitek im Kampf verfügbar zu machen. Aber es kann sein, dass wir uns noch etwas besonders für Magitek einfallen lassen, ähnlich wie für Chocobos. Außerdem wird es Coeurl als Reittiere geben. Wir sind zur Zeit dabei, die Animationen zu testen (*zeigt dazu ein Video*)

Wir haben vor, viele verschiedene Reittiere zu implementieren.


F: In der aktuellen Spielversion lastet bei Primae-Kämpfen ein enormer Druck auf Tanks und Heilern. Werden die Aufgaben der einzelnen Rollen in ARR neu ausbalanciert werden?

A: Die Rolle des Tanks ist nicht nur in ARR sondern in allen MMORPGs enorm wichtig, da sie die Aufmerksamkeit der Angreifer auf sich lenken müssen. Heiler müssen dagegen ihre Gruppenmitglieder heilen. Wenn diese beiden Aufgaben nicht ordentlich erfüllt werden, kann die Gruppe zusammenbrechen.
Aber wenn die Damage Dealer nicht schnell genug Schaden verursachen, zieht sich der Kampf endlos hin und macht es gleichzeitig den Heilern und Tanks schwer, ihren Job zu machen.
Wir werden uns während der Beta-Phase mit dem Gleichgewicht beschäftigen, aber ich denke nicht, dass wir viel ändern werden.


F: Welche Aufgabe wird der Inhalts-Finder haben? Soll er alte Spielinhalte wiederbeleben oder kann er zur Gruppenbildung für neue Inhalte wie den Kristallturm verwendet werden?

A: Sowohl als auch. In ARR wird es viele verschiedene Inhalte geben und man wird leichter Belohnungen bekommen. Spieler können pro Woche und Spielinhalt mehrmals „Bedarf“ für einen Gegenstand anmelden.

Man wird die Inhalte frei auswählen können, anstatt sich jede Woche zu einem bestimmten Zeitpunkt versammeln zu müssen. Wenn ich zum Beispiel meinen Bedarf für den Totenacker Tam-Tara diese Woche noch nicht angemeldet habe, kann ich den Inhalt mit gleichgesinnten Spielern spielen.
Da es aber neuen Spielern schwerfallen könnte, genügend gleichgesinnte Mitspieler derselben Stufe zu finden, wird der Inhalts-Finder Spieler aller Welten zusammenbringen, um gemeinsam Inhalte bestreiten zu können. So kann man spielen was man will und wann man will.


F: Wie sieht es mit Änderungen am 8-Mann-Gruppensystem aus? Plant ihr Inhalte für kleinere Gruppen oder Solospieler?

A: Wir wollen mehr Inhalte implementieren, die an die Spezialausbildung erinnern und die in Gruppen von 4 Spielern bestritten werden können. Außerdem wird es Inhalte geben, bei denen man sich um die Anzahl der Spieler keine Sorgen machen muss.

Wir arbeiten außerdem an etwas, dass wir „Full Active Time Event“ nennen, wobei „Active Time“ aus der Final Fantasy-Serie entlehnt ist. Ich denke, dass dieser Begriff von nun an oft in PR-Aktivitäten Verwendung finden wird.

Es ist nicht einfach zu erklären, worum es geht, da wir kein Video zur Verfügung haben. Grob gesagt erhält jeder Spieler, der sich in der entsprechenden Zone befindet, eine Nachricht, wenn ein bestimmtes NM erscheint. Die Gruppen bilden sich automatisch und der Kampf beginnt. Wenn das NM besiegt ist, werden Belohnungen ausgegeben und die Spieler gehen wieder getrennte Wege.

Inhalte wie die Verteidigung der Weiler und der Karavanen-Begleitschutz werden als Full Active Time Event gelten. Mit diesem System wird immer irgendwo etwas los sein. Das werdet ihr bereits im Beta-Test erleben.


F: Wie wird sich das Materia-System in ARR ändern?

A: Es wird nicht allzu viele Änderungen geben. In der aktuellen Version gibt es Fluktuationen bei den Parametern der Materia. Für existierende Materia werden wir die Parameter so weit wie möglich steigern. Wir denken außerdem darüber nach, die Erfolgsquote für das Einsetzen mehrerer Materia zu erhöhen aber wir sind noch nicht zu einem Ergebnis gekommen.

Wir haben darüber gesprochen, das System zu vereinfachen, da einige Punkte doch etwas kompliziert sind.


F: Ihr habt erwähnt, dass sich das Konzept des Mönches ändern wird. Könntet ihr uns vielleicht mehr Informationen dazu geben? Zum Beispiel ob Stärke und Intelligenz ihre Hauptattribute bleiben, welche Fähigkeiten sie haben werden usw.

A: Grundsätzlich sei gesagt, dass die Hauptattribute sich für alle Klassen und Jobs stark verändern werden.

Das Kampfsystem wird komplett überarbeitet und wir werden ebenfalls Änderungen an den Attributen vornehmen. Die Arbeiten dauern während der Alpha-Phase an und wir gehen davon aus, dass wir bis zur Beta fertig sind. Kurz gesagt: ja, alles wird sich ändern.

In den Foren wurde viel über den Mönch spekuliert.
Die Hauptattribute werden sich ändern, genauso wie die Art und Weise, wie der Job funktioniert. Man wird Kombos pausenlos aneinanderreihen können. Er wird vollkommen anders zu spielen sein.


F: Wird es zu Beginn von ARR für Sammler neue Inhalte geben? Wenn ja, welche Art von Inhalten plant ihr?

A: Ich habe das schon in der Vergangenheit mehrfach angesprochen. Handwerker und Sammler finden Gegenstände oder stellen sie her. Kampfklassen verwenden einige dieser Gegenstände im Kampf. Wir sehen das als Hauptaufgabe für Sammler und Handwerker. Daher planen wir momentan nicht, andere Aktivitäten für sie zu implementieren. Wir werden aber natürlich alles immer wieder aktualisieren. Wir denken zum Beispiel an den ursprünglich für Version 1.0 geplanten Bootsbau, für den mehrere Spieler zusammenarbeiten würden, oder an Aufgaben rund um die Unterkünfte, wie zum Beispiel das Bauen von Dächern. Außerdem müssen die Materialien dafür gesammelt und Gegenstände für die freien Gesellschaften hergestellt werden.


F: Bitte erzähl uns mehr über das neue Marktsystem.

A: Die Gehilfen werden einer Rundumerneuerung unterzogen, genauso wie das Marktsystem. Wir werden all die Features des Auktionshauses hinzufügen, nach denen die Spieler gefragt haben. Man wird einstellen können, welche Gehilfen außer dem eigenen in den Marktrevieren noch angezeigt werden sollen. Es ist aber etwas schwierig zu erklären. Probiert es einfach in der Beta-Version aus, wenn wir auch einen Server-Lasttest durchführen.

Wir werden außerdem die Suchfunktion überarbeiten, so dass nach HQ-Gegenständen oder speziell angebrachter Materia gesucht werden kann. In der Beta wollen wir sehen, wie viel Stress dieses Feature wegstecken kann, also bitte sucht, was das Zeug hält.


F: Werden wir private Unterkünfte haben oder werden wir sie teilen müssen?

A: Es wird große Häuser geben, die als Hauptquartiere für eure freien Gesellschaften dienen, also werdet ihr sie euch teilen müssen. Ein Haus dieser Größe ist nicht billig und jeder wird sich daran beteiligen müssen.

Man wird zum Beispiel einstellen können, wer die Möbel in dem Haus benutzen kann, etwa die Mitglieder der freien Gesellschaft oder auch Freunde. Es wird einiges an Einstellungen geben.

Der Grund dafür, dass wir die Häuser zunächst als Hauptquartier zur Verfügung stellen ist, dass wir ein System eingebaut haben, das Türme und Parks beinhaltet.

Durch sie wird man zum Beispiel 25 % mehr Routine, eine höhere HQ-Wahrscheinlichkeit für das Herstellen von Gegenständen und andere Vorteile erhalten können. Auch eine höhere Geschwindigkeit beim Aufstieg von Handwerksberufen könnte denkbar sein. Jedes Mitglied kann so der ganzen freien Gesellschaft Vorteile verschaffen. Man wird das Haus vergrößern und die freie Gesellschaft durch ein Punktesystem im Rang aufsteigen lassen können. Das wiederum erlaubt es, mehr Parks und Türme zu bauen.

Ich möchte, dass sich in FFXIV eine starke Gemeinschaft formt. Neue Mitglieder bringen der freien Gesellschaft mehr Punkte und durch dieses Punktesystem kann die Gesellschaft im Rang aufsteigen und auch mehr Türme und Parks bauen. Wir möchten ein System erreichen, durch das sich alte Spieler dazu angespornt fühlen, neue Spieler zu unterstützen. Wenn genug Zeit verstrichen ist und sich eine gute Gemeinschaft gebildet hat, werden wir es Spielern erlauben, ihre eigenen Unterkünfte zu haben.

Ich finde, dass es selbst in einem MMO schön ist, wenn man einen Ort hat, den man sein „Zuhause“ nennen kann.

* Im Video werden Entwürfe für Unterkünfte aller Regionen gezeigt.


F: Sind die Häuser nicht etwas groß geraten?

A: Durch den vielen Platz kann man die Häuser wunderbar dekorieren. Zum Beispiel kann man Ifrits Schädel über seinen Kamin hängen, wenn man ihn besiegt hat.


F: Wie viel werden Häuser, inklusive Räume und Möbel, kosten?

A: Wenn vier bis fünf Spieler, mit jeweils wenigstens einer Klasse auf Stufe 50, ihr Erspartes zusammenlegen würden, könnten sie sich vermutlich ein Haus leisten.

Danach könnten sie es dann vergrößern, umbauen, mehr Land kaufen oder Ähnliches. Es wird viel geben, das man ändern kann. Zum Beispiel kann man ein neues Dach bauen oder neu streichen.
Unser Fokus liegt hierbei auf dem Langzeitspaß und wir hoffen, dass sich unsere Spieler auf dieses Abenteuer einlassen.


F: Wenn jemand nicht der gleichen staatlichen Gesellschaft angehört wie du, könnte er trotzdem deiner freien Gesellschaft beitreten? Könntest du uns die freien Gesellschaften genauer erklären?

A: Man kann zur selben freien Gesellschaft gehören, auch wenn man unterschiedlichen Staatlichen Gesellschaften angehört. Wenn wir strikte Begrenzungen hierbei hätten, könnte es ja passieren, dass Gelegenheitsspieler oder Freunde nicht beitreten könnten.

Ich frage mich aber, ob Spieler dies als Gelegenheit zum Rollenspiel nutzen werden. Ich kann mir vorstellen, dass sich besonders unsere Freunde aus Übersee gut mit der militärischen Struktur im Spiel identifizieren können. Also könnte es z. B. eine Gruppe motivierter Spielern geben, die alle dem Mahlstrom-Flottenkommando angehören und dieser helfen wollen, zur mächtigsten Gesellschaft aufzusteigen.
Wenn das aber zur Norm wird, kann es sein, dass Gelegenheitsspieler Schwierigkeiten haben, einer freien Gesellschaft beizutreten, oder dass ihre Freunde bereits einer anderen staatlichen Gesellschaft beigetreten sind.

Wenn man das zum Beispiel mit unserer Gesellschaft vergleicht – das überschreitet jetzt etwas zu sehr die Grenze zur Realität, aber egal – sagen wir, die Legion der Unsterblichen ist die Muttergesellschaft und wir gründen eine Tochtergesellschaft, eine freie Gesellschaft. Wenn dieser freien Gesellschaft nun Spieler von anderen staatlichen Gesellschaften beitreten, hängt unser Ruf ganz extrem davon ab, worauf wir uns konzentrieren. Es ist vermutlich einfacher, einen Ruf aufzubauen, wenn wir unsere Kräfte auf eine Gesellschaft fokussieren und nur für diese in den Kampf ziehen.
„Ruf“ könnte also ein Konzept sein, wenngleich ich mir sicher bin, dass sich der Name noch ändern würde.
Wenn man innerhalb der Legion der Unsterblichen im Rang aufsteigen würde, könnte man einen besonderen Titel oder so etwas bekommen. Das würde es sowohl Hardcore- als auch Gelegenheitsspielern erlauben, an dieser Art von Rollenspiel teilzunehmen.


F: Wird es das Poster hinter euch auch zu kaufen geben?

A: Das Poster hinter uns wurde für PR-Zwecke entworfen, aber wir haben vor, ein ähnliches Poster, auf dem alle Primae versammelt sind, zu machen.

Wir haben auch noch eine Menge anderer Dinge geplant, z. B. basierend auf den freien Gesellschaften.


F: Werden die Vorteile für Legacy-Mitglieder, also z. B. die Legacy-Chocobos, nur für bereits existierende Charaktere zur Verfügung stehen, oder wird man als Legacy-Mitglieder auch seine neuen Charaktere damit ausstatten können?

A: Nicht nur für Legacy-Mitglieder, sondern, falls wir einen besonderen Bonus einführen, auch für die Spieler, die die PS3-Version vorbestellen, werden die Vorteile direkt mit dem Konto verknüpft. In anderen Worten ausgedrückt: Euer Konto erhält eine Kennzeichnung und dadurch erhalten alle eure neuen und bereits existierenden Charaktere, die mit dem Konto verknüpft sind, die entsprechenden Gegenstände im Spiel durch die Mogry-Post zugestellt.


F: Plant ihr Benchmarks zu veröffentlichen? Und wenn ja, wann?

A: Wir planen, zwei Benchmarks zu veröffentlichen. Einen zeitgleich mit dem Beginn des Beta-Tests, um zu testen, wie gut er auf eurer Hardware läuft.

Der zweite wird dann kurz vor der eigentlichen Veröffentlichung erscheinen und z. B. alle Völker in der Charaktererschaffung enthalten.


F: Wird es möglich sein, die Sprache von Untertiteln und Sprachausgabe unabhängig voneinander zu ändern, z. B. Japanisch mit englischen Untertiteln? Wird man diese Änderung im Spiel vornehmen können?

A: Da wir den Service weltweit anbieten gäbe es hier zu viele Kombinationen, die wir ermöglichen müssten. Wir werden es ermöglichen, alle Sprachausgaben innerhalb des Spiels zu ändern, aber was die Untertitel angeht, so haben wir das zurzeit nicht vor.

Ihr werdet also nur die Stimmausgabe aller unterstützten Sprachen über das Konfigurationsmenü im Spiel ändern können.


F: Bitte erzähl uns was zum Kristallturm und dem Großen Labyrinth Bahamuts !

A: Der Kristallturm wird ein allianzspezifischer Raid sein und von Allianzen bestehend aus 3 Gruppen, also 24 Spielern, in Angriff genommen werden können.

Der Kristallturm und das Große Labyrinth Bahamuts ähneln sich dahingehend, dass keiner von beiden mit einem einzigen Raid vollständig erforscht werden kann. Wir werden über einen Zeitraum von eineinhalb Jahren zusätzliche Etagen hinzufügen.

Die meisten von euch werden den Kristallturm als das letzte Dungeon in FF3 kennen und entsprechend könnt ihr je höher ihr gelangt, mit etwas Ähnlichem wie der Wolke der Dunkelheit rechnen.

Das Große Labyrinth Bahamuts zu erklären, ohne bereits zu viel darüber zu verraten, wird schwierig.
Wie man ja zu Beginn des Videostreams sehen konnte, war Bahamut im Innern Dalamuds eingeschlossen. Man könnte sich also fragen, warum Bahamut darin gefangen war. Ich bin außerdem sicher, dass ihr alle die schlüsselförmigen Objekte bemerkt habt, die aus Dalamud herausgefallen sind. Sie spielen eine wichtige Rolle für Bahamuts Gefangenschaft und sind jetzt über ganz Eorzea verteilt. Sie geben einen wichtigen Hinweis auf das Dungeon. Man kann das Dungeon von vielen verschiedenen Orten aus betreten. Wenn ich noch mehr verraten würde, würde das allen die erste Entdeckungsreise in dieses Dungeon verderben.

Ein Raid im Großen Labyrinth Bahamuts wird eine große Zahl an Bossen beinhalten. Schwere Kämpfe werden auf euch warten und ihr solltet gut vorbereitet sein. Es wird schließlich der härteste Raid sein, also wird es wahrscheinlich 10 bis 20 Anläufe brauchen, um es auszutüfteln.


F: Welche Merkmale werden unsere Charaktere aufweisen, die beweisen, dass wir die derzeitige Version des Spiels gespielt haben?

A: Ich denke, dafür ist es noch ein wenig zu früh. Ich werd das noch ein Weilchen für mich behalten.


F: Wie viele neue Frisuren wird es geben? Wird es möglich sein, diese zu Beginn von ARR zu ändern?

A:
* Bilder von allen möglichen neuen Frisuren, inklusive eines männlichen Miqo’tes, einer weiblichen Roegadyn und einer Hochländerin werden gezeigt.

Wir haben gesagt, dass so ziemlich alles in der Beta-Version sein wird, aber es besteht die Möglichkeit, dass wir es nicht schaffen, alle Animationen rechtzeitig fertigzustellen, und außerdem für einige Ausrüstungen Platzhalter implementieren müssen. Wir sind gerade dabei, sehr viel zu konvertieren und es kann stellenweise eng werden.


F: In der 3. Spielerumfrage gab es eine Frage zu neuen Völkern und Stämmen. Wann werden sie implementiert und welche werden es sein? Wird es Viera, Tiermenschen oder Echsenmenschen geben?

A: Viera sind bei unseren Spielern aus Übersee sehr beliebt, also lassen wir es uns durch den Kopf gehen. Wir denken derzeit außerdem über eine Art Drachenblut-Clan nach, vielleicht ähnlich eines Tiermenschen oder Reptils. Etwas, dass wir so noch nicht in FINAL FANTASY gehabt haben. Ich wollte mich danach richten, was als westliches Design in Japan gelten würde, aber unsere nordamerikanischen Spieler haben sich mit der Beschreibung ihrer Vorstellung eines Vieras auch nicht gerade zurückgehalten. Wir möchten uns gerne näher damit beschäftigen. Falls wir sie implementieren, wird das mit einem zukünftigen Erweiterungspaket geschehen.


F: Wird es möglich sein, gegen Yoshi-P und alle anderen zu kämpfen, nachdem PvP implementiert wurde?

A: Wir haben erst kürzlich das Kampf-Team erweitert und ich hatte einige Partien gegen eine ganze Reihe von ihnen. Wir haben eine Menge Arbeit in das System investiert und wollen natürlich auch ebenso daran teilnehmen.

Vielleicht werde ich inkognito teilnehmen, oder aber das Entwicklerteam kopiert für einen PVP-Event ihre Charaktere auf solche mit neuen Namen. Ich freue mich jedenfalls schon sehr darauf, FFXIV: ARR selbst zu spielen. Ich versuche, mich täglich beim Alpha-Test einzuloggen und die Kommunikation mit allen aufrecht zu erhalten. Ich würde das auch nach der endgültigen Veröffentlichung noch gern tun. Wenn wir das Spiel selbst spielen, wird es uns leichter fallen, Ungleichgewichte zu erkennen. Außerdem hilft es uns, das Spieler-Feedback besser zu verstehen. Es ist mein voller Ernst, wenn ich sage: Iich will so oft wie möglich spielen, sofern es der Entwicklungsplan zulässt.

Ich könnte mir für zukunftige Ereignisse einen Kampf gegen das Entwicklerteam plus Wada-san vorstellen. Da das Feedback, das jeder zum Gleichgewicht im Kampf gibt, wichtig ist und das ganz besonders auf die Meinung hochkarätiger Spieler zutrifft, hoffe ich, dass wir bald zu einer Besprechung zusammenkommen und uns austauschen können.

Ich würde es wirklich gerne sehen, wenn wir eine gute Kommunikation zwischen den Entwicklern und der Community aufbauen können.


F: Wird sich das Aussehen einiger Areale abhängig von der Jahreszeit verändern? Zum Beispiel so, dass Blumen erblühen und Blätter sich verfärben und von den Bäumen fallen?

A: Das ist eine komplizierte Angelegenheit. Eorzäische und irdische Zeitrechnung unterscheiden sich ja und ein Tag vergeht in Eorzea schneller. Außerdem stellt sich die Frage, ob wir die Jahreszeiten an Japan oder an die nördliche Hemisphäre anpassen. Da es ein japanisches Spiel ist, möchten wir es mit so vielen saisonalen Ereignissen und Dekorationen wie möglich an Japan anpassen.

Ihr habt alle schon viele verschiedene Grafiken gesehen und wir haben all diese in nur eineinhalb Jahren von Grund auf entwickelt.

Es wäre etwas zu viel, wenn wir alle vier Jahreszeiten in jede Zone einbauen würden. Dafür haben wir viele verschiedene Wetterlagen. Aber wie auch immer, es hängt ganz von der Zone ab. Im Behemoth-Trailer gab es etwas, was bisher noch nie zu sehen war: verschneite Berge. Wir haben daran von Anfang an gearbeitet und wir hoffen, dass ihr diese kleinen Besonderheiten in den Zonen mögen werdet.


F: Habt ihr vor, das Inventar zu vergrößern? Wird es zum Beispiel Möbel für die Häuser oder Aufträge zurErweiterung des Lagerplatzes etc. geben? Und wird es einfach sein, Gegenstände an unsere Zweitcharaktere zu verschicken?

A: Wenn Spieler viele Gegenstände in ihrem Inventar mit sich herumtragen, geht das zu Lasten des Arbeitsspeichers. Deswegen haben wir nicht vor, das Inventar der Spieler zu vergrößern. Aber wir haben stattdessen andere Lösungen wie zum Beispiel Lagerboxen, die man in sein Haus stellen kann. Es wird außerdem Tresore geben, die sich die Mitglieder einer freien Gesellschaft teilen können. Dazu kommt nicht gerade wenig Platz, den die Gehilfen bieten, die man rufen kann, um mit ihnen Gegenstände auszutauschen.

Es wird in Zukunft noch mehr Ausrüstungssets geben, also wollen wir den Spielern natürlich auch die Möglichkeit geben, durch Aufträge und dergleichen ihren Lagerplatz zu erhöhen.

Was das Verschicken von Gegenständen angeht, bin ich mir sicher, dass unsere Alpha-Tester das System schon einigermaßen verstehen dürften. Momentan ist es so, dass man Gegenstände nur an seine Freunde verschicken kann. Das wird über Charakter-IDs gesteuert, was bedeutet, dass das Verschicken schon möglich ist, wenn man die ID seiner eigenen Charaktere kennt.

Die Sache ist aber die, dass dieses Element Gil-Sammlern ihre Arbeit erleichtern würde. Daher haben wir bereits einige Schutzmaßnahmen eingebaut, die dieses Problem entschärfen sollen.

Zunächst einmal wird es für alle Spieler mehr Belohnungen geben. Dann gibt es einige Gegenstände, die nicht gehandelt werden können, wie zum Beispiel Ausrüstung mit emotionaler Bindung. Wenn viel Bedarf dafür besteht, können wir es bestimmt auch umsetzen.


F: Ab wann können Spieler aus Europa und Nordamerika am Alpha-Test teilnehmen?

A: Die erste Phase des Alpha-Tests ist beendet und wir haben fast alle Probleme, die mit dem Anstieg der Spielerzahlen einhergingen, beseitigen können. Wir haben es möglich gemacht, dass das Spiel sicher läuft, wenn sich rund 800 Spieler in einer einzigen Zone befinden.

Diese Zahl gilt nicht nur Spieler sondern auch für Gegner. Hier haben wir etwa 700 und es finden gleichzeitig rund 400 Kämpfe statt. Das ist das, worum wir unsere Tester gerade gebeten haben. Wenn wir die magische Grenze von 800 Charakteren überschreiten, kommt es allerdings zu Verzögerungen auf dem Server.

Wir konnten inzwischen eine Liste mit den 20 häufigsten Ursachen für dieses Problem erstellen und werden nächste Woche an dem Problem arbeiten. Aus diesem Grund werden wir den Alpha-Test in der nächsten Woche aussetzen.

Es wurde schon auf zwei Welten getestet und übernächste Woche wird der Test für fünf weitere Tage laufen. Wenn alles gut geht, können wir den Test in der darauffolgenden Woche für alle Spieler öffnen.

Vermutlich werden wir die Server für unsere Spieler und den Langzeittest aus Übersee rund um die Uhr betreiben und hoffen, dass ihr alle ab dem 26. November teilnehmt. Wir haben vor, jede Menge Konten zu vergeben.


F: Werden wir heiraten können? Wird es auch gleichgeschlechtliche Ehen geben?

A: Wir haben bereits einen Screenshot einer heiligen Stätte im Wald veröffentlicht.

Als das Ende der Ära erreicht wurde, ist etwas passiert, dass zur Wiederentdeckung dieser heiligen Stätte geführt hat. Wofür ist dieser Ort nur gedacht?

Als wir die Welt erstellt haben, wollten wir sie mit Dingen füllen, die so nah wie möglich an der Realität sind. Hochzeiten gehören dazu. Darum haben wir diese heilige Stätte entworfen – damit die Spieler dort heiraten können. Es kann sein, dass das System (zum Beispiel die Zeremonie) noch nicht gleich zu Beginn zur Verfügung steht, sondern vermutlich erst mit einem Patch Einzug hält, aber wir haben zumindest schon einmal den Ort dafür vorbereitet.

Gleichgeschlechtliche Ehen sind ein heikles Thema, das in der Welt der MMOs in den vergangenen Jahren häufig diskutiert wurde. Vorerst möchten wir mit Hochzeiten für Paare entgegengesetzter Geschlechter beginnen und dann, basierend auf dem Feedback der Spieler, langsam zu einer Entscheidung kommen. Momentan ist es noch zu früh, um zu bestätigen, ob wir gleichgeschlechtliche Ehen einführen werden oder nicht. Ich möchte den Dialog mit den Spielern aufrechterhalten, solange wir uns mit der Möglichkeit beschäftigen.


F: Wofür ist der Countdown am rechten Bildschirmrand gut?

A: Daran sehe ich, dass ich in eine Gruppe eingeladen worden bin. Sobald die interne Uhr abgelaufen ist wird die Einladung automatisch abgelehnt. Die Zahl zeigt an, wieviele Einladungen ich erhalten habe.


F: Werden wir Gegenstände mit gelben oder grünen Namen wie Artefakt- oder Wächterrüstungen färben können?

A: Es wird Farbstoffe geben, die man von NPCs kaufen kann, und solche, die nur gemeinsam von Handwerkern und Sammlern hergestellt werden können. Wenn man einen Gegenstand färbt, ist das nicht entgültig, man wird ihn immer und immer wieder umfärben können. Wenn man zum Beispiel die ganze Woche rot trägt und einem das langweilig wird, kann man seine Ausrüstung ganz einfach gelb färben.

Ich glaube, am Anfang werden wir 24 Farben anbieten. Zusätzlich wird es noch seltene Farbschattierungen geben. Dafür werden Handwerker und Sammler benötigt. Aber wenn ihr jemanden findet, der die Farbe zum Verkauf anbietet, könnt ihr natürlich auch da zugreifen. Die Spieler werden diesbezüglich viele Freiheiten haben.

Übrigens bin ich darüber im Bilde, dass die Community über die Verwendung von Schiebereglern in der Charaktererstellung diskutiert. Das Problem dabei ist, dass die Spitze des Polygons, das man Vertex-Farbe nennt und dazu dient, die gewählte Farbe anzuzeigen, durch die Belichtung beeinflusst wird. Darum veringern wir die Farbauswahl, um die beste Farbsättigung zu erreichen. Technisch ist es uns natürlich möglich, alle 65.535 Farben zu implementieren aber realistisch gesehen ist es unmöglich, die Unterschiede zu sehen.

Man wird Ausrüstung übrigens nicht komplett färben können. Wenn der Ärmel zum Beispiel mit Teilen eines Kettenhemdes gesäumt ist, wird man das Metall nicht färben können. Der Grund dafür ist, wenn wir mal ehrlich sind, dass man nicht besonders cool aussieht, wenn man komplett gelb ist. Unsere Charaktermodellierer entscheiden, welche Bereiche man färben kann und welche nicht – und das ist eine sehr wichtige Aufgabe.

Um die Frage zum Färben von Artefakten zu beantworten: Wir möchten ihre aktuellen Farben noch für eine Weile beibehalten, um besonders zu Beginn ihren Status zu betonen. Der aktuelle Plan sieht vor, mit dem Bereitstellen des Einfärbens der Artefakte zu warten, bis die Spieler sich entweder an das Design gewöhnt haben oder neue Artefakt-Sets implementiert werden.


F: Neu erstellte Charaktere in ARR bekommen automatisch ihre volksspezifische Ausrüstung. Werden existierende Spieler diese Ausrüstung auch bekommen?

A: Ja, werden sie!


F: Wird es davon auch eine Version für hohe Stufen geben?

A: Für den Beginn von A Realm Reborn haben wir dazu noch keine Pläne, aber wenn genug Nachfrage besteht, werden wir uns mit der Möglichkeit beschäftigen.

Übrigens – und auch wenn es vielleicht noch etwas früh ist, um das zu erwähnen – haben wir Pläne für ein System, das wir „Katagami“ (Schnittmuster) nennen. Es wird einem erlauben, seine Erscheinung zu verändern. Wenn man zum Beispiel ein Tank ist, der gerne Artefaktrüstungen trägt, aber die Werte der Schwarzlicht-Rüstung bevorzugt, wird man das Aussehen der Rüstung so ändern können, dass sie wie eine Artefaktrüstung aussieht. Ich kann allerdings noch nicht sagen, wann dieses System einsatzbereit ist. Das kommt darauf an, wie schnell wir vorankommen.


F: Wenn man die PC-Version auf der PS3 spielen möchte, wird man einen separaten Registrierungscode für die PS3-Version kaufen müssen?

A: Es tut mir sehr leid, aber in diesem Fall müsst ihr euch einen PS3-Code besorgen. Ihr werdet aber auf der PS3 eure Charaktere spielen können, die ihr mit der PC-Version erstellt habt.


F: Viele Leute haben gesagt, dass sie versucht haben, „Das Schicksal der Silberschwinge“ abzuschließen, aber es nicht mehr rechtzeitig geschafft haben. Werden wir die Möglichkeit haben, „Das Schicksal der Silberschwinge“ in ARR zu spielen?

A: Dieser Inhalt war nur als Teil der 7. Katastrophe spielbar und nur für Version 1.0 und unsere aktuellen Spieler gedacht. Es würde außerdem nicht zur neuen Geschichte passen. Man wird „Das Schicksal der Silberschwinge“ in ARR also nicht mehr spielen können.


F: Werden wir Primae-Waffen auch in ARR erhalten können?

A: Ja, es wid einen Weg geben, die Primae-Waffen zu erhalten.


F: Werden Hermetiker mit ihrem Zauberbuch neben Karfunkel auch andere Gefährten beschwören können?

A: Hermetiker konzentrieren sich auf Karfunkel. Manche von euch denken nun vielleicht, dass wir die Liste der beschwörbaren Gefährten nicht erweitern werden, aber das stimmt nicht. Karfunkel ist nur der Anfang. Hermetiker können verschiedene Arten von Karfunkel beschwören und genau darauf baut der Hermetiker auf. Sobal d ihr den Job Beschwörer erlernt habt, werden euren gerufenen Gefährten die Kräfte der Primae innewohnen.

Es wird übrigens eine Artefaktrüstung für den Beschwörer sowie klassenspezifische Ausrüstung geben.

* Im Video ist eine Zeichnung des Hermetiker-Zauberbuchs zu sehen.


F: Können wir bitte einen aktualisierten Zeitplan von Beginn des Beta-Tests bis zur Veröffentlichung von ARR haben?

A: Um ehrlich zu sein hinken wir etwa 2,5 Monate hinter dem Zeitplan her, den wir im Oktober 2011 veröffentlicht haben. Wir haben sehr lange wie verrückt an der Entwicklung dieses Spiels gearbeitet und es bis vor kurzem gerade so geschafft, im Zeitplan zu bleiben. Aber als ich die Alpha-Version vor 2,5 Monaten getestet habe, sind mir viele Aspekte aufgefallen, die ich gerne ändern würde. Das fängt beim UI an und hört bei der Charakteransicht und der Grafik auf. Version 1.0 hat so angefangen und ich war der Ansicht, dass es in dieser Verfassung nicht hätte veröffentlicht werden dürfen.

Ich habe mich dazu entschieden, die Verantwortung für das Spiel zu übernehmen und habe die Ansicht vertreten, dass wir zumindest ein Spiel entwickeln sollten, dass ich als Spieler genießen kann. Diese Einstellung sollte auch dann gelten, wenn es darum geht, einen Alpha-Lasttest durchzuführen. Das habe ich dem Team bewusst gemacht und ihnen gesagt, dass wir die Alpha-Version überarbeiten und diese Einstellung auch für die Beta-Phase an den Tag legen werden.

Natürlich wollten wir unseren Spielern ARR so schnell wie möglich zur Verfügung stellen, nachdem die alte Version geendet hat, aber in den letzten 1,5 Jahren wurden viele erstklassige MMOs wie zum Beispiel Rift, Star Wars: The Old Republic und Guild Wars 2 veröffentlicht.

Wir alle haben uns diese Spiele nächtelang angesehen und wollen mit diesen erstklassigen Titeln konkurrieren können. Und wir wollen diesen Kampf nicht verlieren.

Wir möchten euch darum bitten, uns noch etwas mehr Zeit zu geben, um Anpassungen vorzunehmen. Wir hoffen, dass wir den neuen Plan Ende November oder Anfang Dezember veröffentlichen und mit der ersten Beta-Phase Ende Januar oder Anfang Februar beginnen können. Wir haben bereits mit den Anpassungen begonnen und möchten euch bitten, noch etwas Geduld aufzubringen.

Im Gegenzug möchten wir so vielen Spielern wie möglich die Möglichkeit geben, am Alpha-Test teilzunehmen. Und sobald wir mit dem Langzeittest beginnen, werden wir unser Bestes tun, um die Server rund um die Uhr laufen zu lassen, sodass ihr alles in Ruhe ausprobieren könnt. Bitte gebt uns noch etwas mehr Zeit. Wir wollen wirklich ein großartiges Spiel entwickeln. Das ist alles, was ich zu unserem bisherigen Fortschritt sagen kann.