Die Neuigkeiten rund um das gestern Erschienene Tomb Raider nehmen kein Ende. Wie kaum ein anderer Videospiele-Star ist die Heldin aus TOMB RAIDER®, Lara Croft, auch außerhalb der Gamer-Community bekannt. War es bei ihrem ersten Auftritt im Jahr 1996 keinesfalls üblich, dass ein weiblicher Held im Mittelpunkt eines Actionspiels steht, konnte die kampferprobte Archäologin schnell die Herzen von Spielern jeglichen Alters erobern und TOMB RAIDER trat seinen Siegeszug auf zahlreichen Plattformen an. Heute ist Lara Croft quer durch alle Bevölkerungsschichten aus zahlreichen Spiel- und Film-Umsetzungen bekannt.

Anlässlich der Veröffentlichung des neuen TOMB RAIDER am 5. März 2013 zeigt das Computerspielemuseum in Kooperation mit Square Enix Deutschland eine Sonderausstellung mit vielen seltenen Sammlerstücken zur Serie inklusive einer lebensgroßen Statue von Lara Croft.

„Dass das Computerspielemuseum Tomb Raider eine eigene Sonderausstellung widmet, unterstreicht die Bedeutung Lara Crofts und ihrer Abenteuer für die Gaming-Kultur und darüber hinaus,“ so Lars Winkler, Marketing Director von Square Enix Deutschland. „Tomb Raider ist eine der erfolgreichsten Spiele-Serien der Welt, in der wir mit dem mutigen Serien-Reboot am 5. März ein ganz neues Kapitel aufschlagen.“

Die Ausstellung findet seit dem 27. Februar statt und ende zum 15. April 2013.

Die Sonderausstellung ist während der Öffnungszeiten des Museums Mi. – Mo. 10 – 20 Uhr zum normalen Eintrittspreis in der Dauerausstellung (8 €/ erm. 5 €) erlebbar.

Weitere Informationen und Bilder findet Ihr auf der offiziellen Seite des Computerspiel Museums in Berlin.