Ah, Ihr seid es. Ihr kommt gerade wie gerufen.

Herr Malecroix kann gar nicht mehr aufhören, in den höchsten Tönen von den Errungenschaften der Pioniere dort draußen zu schwärmen. Es freut mich, Euch mitteilen zu können, dass auch Euer Name in diesem Zusammenhang gefallen ist.

Ich hörte, es sei Euch gelungen, die mysteriöse Königin der Leafkin zu treffen…

Doch, wartet… Fühlt Euch bitte nicht gezwungen, mir einen ausführlichen Einsatzbericht zu geben. Eigentlich ist es Herr de Malecroix, wegen dem ich Euch heute zu mir gebeten habe.

Ich weiß nicht, wie es Euch geht, doch ich habe das Gefühl, dass er in letzter Zeit nicht so ganz auf der Höhe ist.

Er verbringt jede freie Minute mit Arbeiten, und nicht selten brennt in seinem Zimmer bis in die frühen Morgenstunden das Licht. Er gönnt sich einfach keine Auszeit mehr! Ich mache mir deshalb mittlerweile ernsthaft Sorgen um seine Gesundheit.

Wenn ich es genau bedenke…
Neulich soll es in der Burg zu einem erbitterten Streit gekommen sein… Sicher hat sein Gemütszustand damit zu tun.

Die Lage scheint so prekär zu sein, dass sogar die Oberhäupter der zwölf Häuser Adoulins plötzlich zu einer Versammlung zusammengerufen wurden.

Ich erinnere mich noch genau, wie mein Herr und Meister damals nach Hause kam. Sein Gesicht war völlig bleich! Seitdem nimmt er kaum noch etwas zu sich und ist ständig in Gedanken versunken.

Was sich wohl in der Burg zugetragen hat?

Hier könnt ihr mehr über die Tragödie erfahren, die den Heiligen Adouliner Städtebund und die Oberhäupter der zwölf Häuser so betroffen macht.