minecraft
Über 15,7 Millionen-Mal wurde die PC/MAC-Version des schwedischen Indie-Games schon verkauft. Geplant sind bereits Versionen für die Playstation 4, die Playstation Vita und die Xbox One. Jetzt sprach Shigeru Miyamoto auf der E3 über eine eventuelle Veröffentlichung auf der Wii U.

Miyamoto erwähnte bei diesem Gespräch, dass ihn der Sandbox-Titel vom grundlegenden Prinzip sehr an den bald erschinenden Mario-Maker erinnere und ihm das Spielprinzip gut gefalle.
Der Minecraft-Entwickler Markus Persson, genannt Notch, sprach sich schon früher für eine eventuelle Umsetzung auf der Wii U aus, nun bestätigte der General Manager von Nintendo Software Planning & Development (kurz: Nintendo SPD), Shinya Takahashi, diese Aussage, da das Wii U-Gamepad eine einfache Spielsteuerung garantieren würde.

Nintendo-intern gab es anscheinend schon länger Diskussionen über die Minecraft-Entwicklung für die hauseigene stationäre Konsole. Für eine Partnerschaft mit dem Entwicklerstudio Mojang wäre Verbreitung des Spieles in Japan ein wichtiger Aspekt. Eine Umsetzung auf einem Nintendo-System könnte somit helfen, das Spiel dort bekannter zu machen.
Schlussendlich verriet Shigeru Miyamoto aber nichts über ein mögliches Projekt mit Mojang:

Unsere Hardware ist die einzige Hardware, mit der man beides kann: Berührungssteuerung und Stick-Steuerung. Vielleicht kommen wir zusammen, wer weiß?

Quelle: mynintendonews.com