Super-Smash-Bros-Mii-Fighter-1
Bisher erwarteten Fans, dass sie die selbsterstellten Miis jederzeit in den neuen Super Smash Bros-Spielen benutzen könnten. Im Online-Modus wird dies aber nicht der Fall sein, wie jetzt Masahiro Sakurai verriet.
Auf der E3 zeigte Nintendo, dass eigene Miis als spielbare Charaktere in den neuen Titeln der Spieleserie auftreten werden. Dies wird aber nicht in allen Spielmodi so sein: In offenen Online-Lobbys werden die Miis nicht spielbar sein können, kündigte nun der Serien-Schöpfer Masahiro Sakurai an. Als Grund dafür sagte er:

Wir möchten nicht, dass sich der Online-Modus zu einer „Copyright-freien Zone“ entwickelt. Außerdem ist es wahrscheinlich gar nicht so spaßig, gegen einen Charakter zu kämpfen, den man nicht mal kennt.

In privaten Online-Spielen und dem lokalen Mehrspielermodus müssen Fans aber nicht auf den Einsatz der Miis verzichten: Dort sind sie ganz normal und ohne Einschränkungen spielbar.
Die 3DS-Version von Super Smash Bros. erscheint am 3. Oktober 2014, das Wii U-Spiel wird wohl noch bis Ende des Jahres auf sich warten lassen.

Quelle: playnation.de