xbox-one-zukunft-2015

Phil Spencer, Head of Xbox, äußerte sich jetzt in einem Podcast über die Zukunft der Xbox One und gab eine kleine Aussicht auf den kommenden Herbst 2015. Er gab zu, dass es ein paar Probleme hinsichtlich des Nachschubs an Spielen für die Next Gen Konsole aus dem Hause Microsoft gibt. Allerdings kann man diese wohl als Luxus-Probleme abstempeln. Denn nach Aussage von Phil Spencer habe man Schwierigkeiten alle Spiele, die nach Produktionsplan für nächsten Herbst anvisiert sind, mit einem Release-Termin in diesem Zeitraum zu versehen. Bereits diesen Herbst mangelt es nicht an Nachschub, nächstes Jahr sei es aber einfach zu viel in so einem kurzen Zeitraum, so dass man erwägt einzelne Titel auf das Jahr 2016 zu verschieben. Ob es sich dabei um eines der kommenden Zugpferde wie „Halo 5“, „Quantum Break“ oder „Rise of Tomb Raider“ handeln könnte, wurde nicht verraten. Phil Spencer betonte auch deutlichst, dass es sich bei diser Aussage nicht um eine billige Werbe-Lüge handelt, mit der er die Spieler heiß auf die Xbox One machen möchte.

Quelle: majornelson.com