Sanctuary, in der japanischen Version „Passion“, ist das Eröffnungslied von Kingdom Hearts II und wird von der japanischen Sängerin Utada Hikaru gesungen.
Verschiedene in Englisch gehaltene Stellen werden in beiden Versionen rückwärts gesungen.

Song Special 2 Utada Hikaru
©UtadaHikaru ©jpopasia

Worum geht es in Kingdom Hearts II eigentlich?

Goofy, Donald und Sora haben das letzte Jahr in einer Art Scheintod verbracht, damit sie ihre verlorenen Erinnerungen zurückgewinnen können. Währenddessen verweilt Roxas, der Niemand von Sora, in einer simulierten Stadt – Twilight Town. Roxas war als einziger in der Lage die Feinde in die Flucht zu schlagen und verschmelzt schließlich mit Sora.
Sora begibt sich, wie schon im letzten Teil, wieder auf die Suche nach seinen Freunden und trifft dabei auf neue Kreaturen, alte Bekannte und eine neue Art von Herzlosen, diese nennen sich die Niemande.

Warum habe ich mich für diesen Song entschieden?

Als Kind habe ich Kingdom Hearts für mich entdeckt und war sofort hin und weg, von der Geschichte, Gestaltung der Charaktere und von dem Design. Und wer Kingdom Hearts kennt, der weiß, wie herzzerreißend und spannend dieses Spiel ist. Zugegeben, ich fand Sora auch schon immer etwas süß. Mir gefiel der zweite Teil am besten, und das Eröffnungslied Sanctuary hat es mir ziemlich angetan. Es ist so beruhigend und wunderschön, aber vor allem passt es auch einfach richtig gut zum Spiel und zum Intro.
In dem Song geht es um Ängste und Lügen, die dahin schmelzen. Das alles was man fürchtet, gar nichts bedeutet und angst gar keine Rolle spielt.Und das passt einfach alles so unglaublich gut zum Spiel.

Hier das Opening von Kingdom Hearts II:

Und hier ein Video mit den Lyrics:

Kommentiert doch unter diesem Beitrag, welche Spiele-Songs euch geprägt haben.


Folgt uns doch auch auf Facebook, Twitter und Google+ um keine spannenden Neuigkeiten zu verpassen. Vergesst auch nicht unseren YouTube-Kanal zu Abonnieren.