In wenigen Tagen steht Halloween vor der Tür und wir haben für euch unsere Top 5-Spiele herausgesucht, die sich für eine schaurig-schöne Halloweennacht sehr gut eignen. Natürlich ist das Empfinden, wann etwas einfach nur gruselig oder gar Horror ist, von Mensch zu Mensch unterschiedlich: So wie bei uns. Während der eine Titel für den einen von uns absoluten Horror-Faktor hat, ist es für den anderen einfach nur ein wenig gruselig. Darum hat jeder von uns auch seine ganz eigene Reihenfolge der folgenden fünf Spielen. Welche habt ihr?

The Last of Us

Naughty Dogs Action-Adventure The Last of Us hat es aufgrund seiner packenden Atmosphäre und der beängstigenden, apokalyptischen Zukunftsvorstellung in unsere Liste geschafft.

Ein großer Teil der Bevölkerung wurde von einem mutierten Pilz infiziert und in eine Art Zombie verwandelt. Mit Protagonist Joel ist es eure Aufgabe, die 14-jährige Ellie sicher zu den Fireflies, einer revolutionären Milizgruppe, zu bringen. Dabei durchqueren die beiden weite Teile der USA und müssen gemeinsam viele Herausforderungen meistern.

Beim Vorbeischleichen an Infizierten ist die Anspannung im ganzen Körper zu spüren. Ist ein Kampf unvermeidbar, steigt das Adrenalin in die Höhe. Die schaurig, schöne Atmosphäre des Spiels erzeugt eine einzigartige Stimmung, die das Spielerlebnis auf eine ganz andere Art gruselig macht.

The Last of Us ist ein PlayStation Exklusivtitel, der erstmals am 14. Juni 2013 für PlayStation 3 erschienen ist. Im Juli 2014 erschien dann eine Remastered-Version für die PlayStation 4.
Der Nachfolger The Last of Us II wird voraussichtlich nächstes Jahr veröffentlicht.

Dead Space

Das Survival-Horrorspiel von EA Redwood Shores/Visceral Games hat es Dank seiner schaurigen Atmosphäre, der stimmigen Musik und der vielen Schockmomente in unsere Top 5 Spiele zu Halloween geschafft.

Nachdem ihr zu einer Raumstation geschickt wurdet, um dort die Kommunikationsanlage zu reparieren, stellt ihr schnell fest, dass hier etwas nicht stimmt.
Nach einem Unfall sind alle Lichter ausgefallen und aggressive Nekromorphs lauern in allen Ecken und greifen euch an.
Auf der Suche nach der Ursache und im Kampf ums Überleben kommt für mich ein echtes Horrorfeeling auf. Die Rolle des Ingenieurs, der unverhofft in einen bitteren Kampf um Leben und Tod schlittert, fühlt sich authentisch an und macht einen großen Teil der beklemmenden Atmosphäre aus. Jeder Schritt lässt Schweißperlen auf der Stirn rinnen.

Der erste Teil des zeitlosen Klassikers erschien am 6. November 2008, der zweite am 24. Februar 2011 und der dritte am 7. Februar 2013.
Der Publisher ist Electronic Arts.

Among the Sleep

Mit Among the Sleep schafft es ein eher ungewöhnlicher Titel in unsere Top-5-Liste und ist auch der einzige Titel, der über eine Crowdfunding-Plattform finanziert wurde.

Normalerweise sollte ein Geburtstag etwas Besonderes sein, doch für den zweijährigen namenlosen Protagonisten ist dies ein Auftakt für merkwürdige Ereignisse. Erst verschwindet der neugewonnene Freund, der scheinbar ganz unfreiwillig seine Runden in der Waschmaschine dreht und dann ist auch noch die eigene Mutter nicht mehr aufzufinden. Eine Reise voller merkwürdiger Ereignisse und Ängste wartet auf den jungen Protagonisten.

Among the Sleep baut eine beeindruckende und mitreißende Atmosphäre auf, die selbst Fans des Horror-Genres durchaus mal kalt erwischen kann. Dazu trägt die unbeschützte Sicht eines Zweijährigen besonders bei, denn genau aus dieser Perspektive gilt es die Welt zu erkunden und diverse Rätsel zu lösen. Dabei wirken eigentlich harmlose Dinge oftmals viel gruseliger als sie im echten Leben sind, was natürlich auch an der fremden und düsteren Umgebung liegt.

Among the Sleep erschien bereits im Mai 2015 für PC, Mac sowie Linux und später im Dezember auch für PlayStation 4. Im Juni 2016 fand der Horror-Adventure-Titel seinen weg auf die Xbox One. Im November 2017 legte Krillbite Studio nochmal nach und veröffentlichte für PC, Mac und Linux eine Enhanced Edition, die eine bessere Grafik, ein Performanceupgrade, Behind the Scenes-Inhalte, ein digitales Artbook, einen digitalen Soundtrack, ein Engineupgrade, ein optimierters Gameplay, neue Dialoage und eine Pyjamaauswahl mit sich brachte.

Silent Hill

Der Klassiker Silent Hill hat sich natürlich auch einen Platz in unserer Liste verdient. Ich habe hier den Gruselfaktor immer auf die Spitze getrieben, indem ich es nachts und im Dunkeln gespielt habe.

Hier dreht sich alles um die Kleinstadt Silent Hill. Nach einem Autounfall kurz vor der Ferienanlage von Silent Hill, erwacht unser Protagonist Harry und muss feststellen, dass seine Tochter verschwunden ist. Wir machen uns also auf in die Stadt, um sie zu suchen. Schnell stellen wir fest, dass diese Stadt anders ist. Sie ist umhüllt von dichtem Nebel und überall lauern seltsame Monster, die uns auch angreifen. Eine Polizistin stattet uns mit einer Waffe aus, um dann zu verschwinden, da sie außerhalb der Stadt Hilfe holen will. Die beklemmende Atmosphäre und dass man einfach keine Ahnung hat, was hier vor sich geht, setzen einen quasi permanent unter Druck. Wenn dann noch die Sirenen ertönen und wir die Alptraumwelt kennenlernen, wissen wir endgültig, dass wir in einem echten Horrorspiel sind. In der Alptraumwelt ist alles noch unheimlicher, gruseliger und die Monster noch furchteinflößender und mit jedem Wechsel scheinen die beiden Welten mehr miteinander zu verschmelzen.

Im Gegensatz zu anderen Horrorspielen aus dieser Zeit, wie Resident Evil 1, gibt es hier die volle Ladung Psychoterror anstelle von Splatter- und Schockmomenten.

Entwickler ist das Team Silent von Konami. Teil 1 erschien im August 1999, Teil 2 im Herbst 2001, Teil 3 im Mai 2003 und Teil 4 im Juni 2004. Es folgten noch Origins im November 2007, Homecoming im Februar 2008, Shattered Memories im Februar 2010 und Downpour im April 2012.

Resident Evil 7: biohazard

Furchteinflößende Gegner, eine düstere Spielwelt und eine unheimliche Stimmung bringen Resident Evil 7 biohazard von Capcom in unsere Halloweenliste.

Ihr spielt Ethan Winters und seid auf der Suche nach eurer verschwundenen Frau Mia. Euer Weg führt euch zur Villa der Bakers. Dass diese Familie eine ganz besondere ist, werdet ihr schnell herausfinden und schon bald geht es nur noch ums Überleben.

Die teilweise dämonischen Gegner wirken stets bedrohlich und lassen im Kampf gern euren Puls nach oben schnellen. Die Spielwelt erzeugt durch Details und Akzente eine gespenstische Stimmung und lässt das Spiel zu einem klassischen Horrortitel mit vielen Gruselmomenten werden.

Resident Evil 7 biohazard wurde am 24. Januar 2017 für PC, PlayStation 4 und Xbox One veröffentlicht. Außerdem ist die PlayStation 4Version komplett in VR spielbar und kann euch so nochmal auf eine andere Ebene des Horrors bringen.


Folgt uns doch auch auf Facebook, Twitter und Google+ um keine spannenden Neuigkeiten zu verpassen. Vergesst auch nicht unseren YouTube-Kanal zu Abonnieren.