Rainbow Six Siege: Gerüchte über die Operatoren der nächsten Saison

0
21
©Ubisoft

Vor einer Woche ist Burnt Horizon in Rainbow Six Siege als erste Saison von Jahr 4 angelaufen. Ab morgen erhalten auch Nicht-Season-Pass-Besitzer Zugriff auf die neuen Operatoren Mozzie und Gridlock. Und schon gibt es neue Gerüchte, was uns beim nächsten Content-Update erwarten wird.

Bereits von Ubisoft bestätigt ist, dass die nächsten Operatoren ein dänischer und ein amerikanischer Geheimdienstagent sein werden.
Der dänische Angreifer soll demnach nicht von Kameras gesehen werden und sich leise bewegen können. Damit würde er die Fähigkeiten der Verteidiger Caveira und Vigil vereinen.
Der amerikanische Verteidiger soll dagegen immun gegen Blend- und Rauchgranaten sein. Also würden seine Fähigkeit denen von Glaz und Ying ähneln.

Die Quelle dieser Gerüchte ist der Nutzer Kormora der Plattform Resetera. Dieser war es auch, der vor Veröffentlichung der Details zu Burnt Horizon die Fähigkeiten von Gridlock und Mozzie vorhersagte.

Zum dänischen Operator gab Ubisoft bereits Hinweise, dass dieser Experte für verdeckte Aufklärungs- und Schleich-Taktiken sei. Das würde zur Beschreibung von Kormora perfekt passen.

Die zweite Saison im Jahr 4 erwartet uns im zweitem Quartal 2019. Ein genaues Release-Datum ist allerdings noch nicht bekannt.

[Social-Links] [Lektor-Sunset]

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here