In der neuen Erweiterung wird es magisch. Und zusammen mit der Wissenschaft kann das nur eins ergeben, einen unüberhörbaren Knall!

The Prophet & The Warlock wird die neue Erweiterung von Total War: Warhammer II heißen. Erscheinen wird sie am 17. April und ist sowohl in der „Auge des Mahlstroms“ als auch in der „Reiche der Sterblichen“-Kampagne spielbar.

Was ist passiert?
Tehenhauin, der Skink-Prophet und Begründer des Schlangenkults, führt den Kult des Sotek mit einem unersättlichem Appetit nach Blutopfern an. Er tränkt die Altare der Tempel-Städte der Skaven nach jeder Schlacht mit deren Blut, führt obskure Riten aus, um den großen Schlangengott Sotek aus seinem Schlaf zu erwecken und will die Echsenmenschen zu dem Ruhm führen, der ihnen gebührt. Währenddessen schuftet sich der Meister-Warlock Ikit Krallenhand ab, um noch grausigere Konstruktionen für die blutigen Schlachten der Skaven zu erschaffen. Sein Magnum Opus: die Doomsphäre, eine Bombe, basierend auf unzähligen Tonnen Warpsteinen und so zerstörerisch, dass sie eine ganze Stadt von der Welt tilgen kann.

Total War: Warhammer II: The Prophet & The Warlock ©
CREATIVE ASSEMBLY

Das wird euch die neue Erweiterung bringen:

  • Zwei mächtige, neue legendäre Kommandanten mit neuen Aufgabenketten, legendären Gegenständen und Fähigkeitenbäumen.
  • Spielt als Klan Skryre (Skaven) oder als Kult des Sotek (Echsenmenschen) mit neuen und einzigartigen Kampagnenmechaniken
  • Zwei neue Kommandantentypen
  • Neun neue Gefechtseinheiten und Varianten einschließlich der kugelspeienden Ratlingkanonen-Waffenteams und der schrecklichen Schlitzerdactyle
  • Entfesselt mit der Verdammnisrakete des Klan Skryre fürchterliche Verwüstung oder beschwört eine Verkörperung des Schlangengottes selbst mit der Anrufung des Sotek!
  • Neue legendäre Söldnerregimente zum Freischalten, Rekrutieren und für den Kampf
  • Total War: Warhammer II: The Prophet & The Warlock ©
    CREATIVE ASSEMBLY

    Folgt uns doch auch auf Facebook, Twitter und Google+ um keine spannenden Neuigkeiten zu verpassen. Vergesst auch nicht unseren YouTube-Kanal zu Abonnieren. Lektoriert von Sabine L.