Fernbus Simulator: Auszeichnung dank 200.000 verkaufter Exemplare

0
Fernbus Simulator Auszeichnung dank 200.000 verkaufter Exemplare
Fernbus Simulator ©Aerosoft

Aerosoft konnte den beliebten Fernbus Simulator über 200.000 Mal verkaufen. Zu diesem Anlass wurde dem Entwicklerteam von TML-Studios eine Auszeichnung verliehen.

Fernbus Simulator Auszeichnung dank 200.000 verkaufter Exemplare
Thomas Langelotz (TML-Studios) nimmt den Preis von Winfried Diekmann (Aerosoft) entgegen ©Aerosoft

Bereits seit 2016 ist das Simulationsspiel auf dem Markt. Zahlreiche Inhaltserweiterungen sorgen seit dem für abwechslungsreichen Busverkehr. Unter anderem erschien das kostenlose DLC „Fernbus Simulator – Usedom„. Im Mittelpunkt steht hier der Transport der Urlauber an den Ostseestrand.

Das kostenpflichtige DLC „Fernbus Simulator – Frankreich“ glänzt durch seine besonders vielen Inhalte. Spieler haben die Möglichkeit, quer durch Frankreich zu reisen und die insgesamt 29 neuen Städte zu besichtigen. 1.800 Straßenkilometer warten darauf, befahren zu werden.

Die MAN-Reisebusse stellen neue Fahrer ein:

  • Taucht ein in das abwechslungsreiche Leben eines Busfahrers.
  • Betrachtet unterwegs malerische Landschaften und entdeckt neue Orte.

Neben Ticketverkäufen und Check-In warten weitere spannende Aufgaben. Entstanden ist Fernbus Simulator durch eine Kooperation mit dem Unternehmen FlixBus. Ihr könnt also das deutsche FlixBus-Streckennetz einschließlich 40 Städte befahren und erkunden!

Kommentieren Sie den Artikel

Schreibe hier deinen Kommentar
Bitte Trage deinen Namen hier ein