Review: Kandagawa Jet Girls für PlayStation 4

0
Review: Kandagawa Jet Girls für PlayStation 4
Kandagawa Jet Girls © 2020 Marvelous Inc./HONEY PARADE GAMES Inc. © 2019 KJG PARTNERS. Licensed to and published by XSEED Games / Marvelous USA, Inc.

Mit Kandagawa Jet Girls bringt Marvelous im Rahmen des Multimediaprojekts das Jet-Ski-Rennspiel nach Europa. Ob mich das Rennspiel fesseln und ob es mit Rapid Racer mithalten kann, verrate ich euch in diesem Review.

Um was geht es in Kandagawa Jet Girls?

Rin Namiki möchte wie ihre Mutter, Ran Namiki, Jet-Ski-Rennfahrerin werden und wechselt dafür von ihrer Heimat, Ojika in der Präfektur Nagasaki, nach Tokio. Dort schreibt sie sich an der Mädchenschule Asakusa ein und lernt kurz darauf Misa Aoi kennen.

Nachdem sich herausstellt, dass Misa ebenfalls an Jet-Ski-Rennen interessiert ist, tauchen auch schon zwei mögliche Kontrahenten auf. Diese stammen aus der Musashino Girl’s High School und gehören dem dortigen Jet Racing Club an.

Nach einem Sieg wächst der Wunsch in Rin einen Club an der Asakusa Girl’s High zu eröffnen: Die Kandagawa Jet Girls sind geboren. Da Rin in die Fußstapfen ihrer Mutter treten möchte, muss sie hart trainieren, um das Siegertreppchen des Kandagawa Cups erklimmen zu können. Doch wird es ihr auch gelingen?

Story

Die Story teilt sich in verschiedene Arcs auf und dreht sich dabei um die jeweiligen Teams und die Schulen. Wenn man den dazugehörigen Anime kennt, hat man hier definitiv einen großen Vorteil. Dennoch finde ich, dass die Story in den Arcs verständlich und leicht erzählt werden, sodass man diesen sehr gut folgen kann.

Die Story wirkt jedoch durchgehend eher halberzählt, als würde da einfach etwas fehlen.

Charaktere

Review: Kandgawa Jet Girls für PlayStation 4 - Rin Namiki und Misa Aoi
Kandagawa Jet Girls © 2020 Marvelous Inc./HONEY PARADE GAMES Inc. © 2019 KJG PARTNERS. Licensed to and published by XSEED Games / Marvelous USA, Inc.
Die Charaktere sind, wen überrascht es, sehr anime-typisch. Dadurch prallen natürlich zahlreiche, verschiedene Charakteristika aufeinander, die einen interessanten Mix erzeugen.

Rin Namiki und Misa Aoi könnten in den Grundzügen wohl nicht unterschiedlicher sein. Während Rin aufgeweckt und vor Energie strotzt, wirkt Misa hingegen eher ruhig und schüchtern. Mit der Zeit öffnen sich die beiden einander, was die Beziehung von ihnen wiederrum sehr vertieft.

Kaguya Shijyuin und Kuromaru Manpuku erinnern eher an eine Prinzessin und ihre Ergebene. Kaguya besitzt einen sehr starken Willen und wirkt durchaus auch dominant, während Kuromaru ihr unaufhaltsam loyal zur Seite steht.

Pan Dina und Pan Ziyu sind Zwillingsschwestern. Sie sind nicht nur berühmt für ihre Rennkünste, sondern auch, oder besser gesagt, vor allem für ihren Erfolg auf dem Idol Circuit bekannt.

Jennifer Peach und Emily Orange stammen beide aus dem Ausland. Jennifer erinnert stark an einen Samurai und Emily an einen Ninja. Beide wirken im Sprachgebrauch ein wenig altbacken, sind jedoch sehr freundlich und liebreizend.

Manatsu Shiraischi und Yuzu Midorikawa erscheinen auf den ersten Blick recht grob, doch der Kern ist weich. Sie sind vor allem für ihre Wohltätigkeitsarbeit bekannt.

Fuka Tamaki und Inori Misuda sind Schreinmädchen und ihr Interesse am Rennsport ist eher spiritueller Natur. Beide sind sehr leidenschaftlich, was das Rennen angeht, wobei Fuka hier manchmal ein wenig übertreibt. Inori hingegen wirkt im vergleich zu Fuka sehr ausgeglichen, als wäre sie die Ruhe selbst.

Synchronisation

Die Mädels kommen alle mit ihrer japanischen Originalstimme ins Haus, die sich meines Erachtens, rund um sehr gut hören lassen können. Folgend seht ihr eine kleine Übersicht:

  • Rin Namiki – Yū Sasahara
  • Misa Aoi – Riko Kohara
  • Kaguya Shijuuin – Azusa Tadokoro
  • Korumaro Manpuku – Aya Suzaki
  • Dina Pan – Naomi Oozora
  • Ziyu Pan – Rumi Ookubo
  • Jennifer Peach – Lynn
  • Emily Orange – Ai Fairouz
  • Manatsu Shiraishi – Chika Anzai
  • Yuzu Midorikawa – Kaori Maeda
  • Fuka Tamaki – Ayaka Asai
  • Inori Misuda – Aya Uchida

Dennoch wäre eine deutsche Synchronisation absolut schön gewesen.

Spieldesign

Das Spiel empfängt mich als Spieler erstmal mit einem eingeschränkten Menü. So kann ich die Story beginnen, mich im Clubroom umziehen und Shoppen und in den Optionen ein paar Einstellungen vornehmen.

Der Story Modus

Review: Kandgawa Jet Girls für PlayStation 4 - Das Hauptmenü
Kandagawa Jet Girls © 2020 Marvelous Inc./HONEY PARADE GAMES Inc. © 2019 KJG PARTNERS. Licensed to and published by XSEED Games / Marvelous USA, Inc.

Hier können wir uns nun dem Tutorial widmen oder dieses überspringen. In 14, teilweise sehr kurzen, Lerneinheiten, lernen wir alles über die Steuerung und dem Kampf. Natürlich können wir das Tutorial später auch jederzeit im Story Modus wiederholen.

Insgesamt wirkt die Steuerung auf mich ein wenig klobig. Über die R2-Taste geben wir Gas, mit den Sticks lenkt man und macht bei Sprüngen mit diesen auch noch verschiedene Tricks. Nicht zu vergessen, wenn man den linken Stick nach vorne oder nach hinten drückt, geschehen auch noch Dinge: So tauchen wir die Nase des Jet-Skis ins Wasser oder ziehen sie ein wenig heraus, um ein paar KM/H mehr herauszuholen. Mit der Kreis-Taste schießen wir mit unserer Wasserpistole, doch das Zielen lässt da schon eher zu wünschen übrig. Aber sind wir ehrlich, das ist auch nicht nötig. Zumindest nicht zum Kämpfen, dazu später.

Die Hauptstory ist in verschiedene Arcs unterteilt und beginnt mit dem „Asakusa Girl’s High Arc“. Jeder Arc ist in mehrere Kapitel unterteilt. Gerade beim ersten Arc besteht jedes Chapter aus einer kurzen Geschichte, einer Begegnung mit neuen Kontrahenten, bis wir alle kennen, und einem Rennen. Bei einem Sieg schalten wir unsere Kontrahenten zusammen mit ihrem Jet-Ski frei. Mit Abschluss von Chapter 6 schalten wir dann die nächsten beiden Arcs frei.

Review: Kandgawa Jet Girls für PlayStation 4 - Das Menü
Kandagawa Jet Girls © 2020 Marvelous Inc./HONEY PARADE GAMES Inc. © 2019 KJG PARTNERS. Licensed to and published by XSEED Games / Marvelous USA, Inc.

Auch in den anderen Arcs spielt sich das Ganze nach dem gleichen Prinzip ab. Wir haben ein wenig Story, treffen auf Kontrahenten und befinden uns wieder in einem Rennen. Mit nur einem Unterschied, wir schalten keine neuen Charaktere und deren Jet-Skis frei.

Rennen ohne Herausforderung
Wie die Überschrift schon sagt, die Rennen sind eigentlich ohne große Herausforderung. In jedem Rennen gibt es zwar drei kleine Challenges, um etwas freizuschalten, aber abgesehen davon ist da nichts weiteres.

Review: Kandgawa Jet Girls für PlayStation 4 - Challenges
Kandagawa Jet Girls © 2020 Marvelous Inc./HONEY PARADE GAMES Inc. © 2019 KJG PARTNERS. Licensed to and published by XSEED Games / Marvelous USA, Inc.

Es können während des Rennens, wie man es von Mario Kart kennt, weitere Items für den Kampf aufgenommen und eingesetzt werden. Die ganzen Fähigkeiten und die Möglichkeiten zum Angreifen sind aber genau genommen absolut unnötig, zumindest zum Kämpfen. Schon nach wenigen Sekunden sind nämlich alle Kontrahenten abgehängt und eine Kampfsituation kommt erst gar nicht zustande. In allen Rennen lagen meine Kontrahenten auf dem zweiten Platz und kamen 20 bis 60 Sekunden nach mir im Ziel an.

Zumindest das Schießen über die Kreis-Taste kann sich im Rennen als nützlich erweisen. Die übergroßen Wasserbälle, die Hologramme und auch Schilder können damit angeschossen werden. Die Wasserbälle und die Hologramme bremsen uns aus und verstecken gelegentlich auch Punkte in sich, während die Schilder uns neue Wege öffnen.

Review: Kandgawa Jet Girls für PlayStation 4 - Mitten im Rennen
Kandagawa Jet Girls © 2020 Marvelous Inc./HONEY PARADE GAMES Inc. © 2019 KJG PARTNERS. Licensed to and published by XSEED Games / Marvelous USA, Inc.

Natürlich darf man den E.P. Drive, kurz EPD, im rechten unteren Bildschirm, nicht vergessen. Dieser füllt sich durch verschiedene Dinge wie das Driften, Vollführen von Tricks oder dem Durchfahren von Ringen auf und kann auf Knopfdruck einen heftigen Geschwindigkeitsschub mit sich bringen. Auch kann, wenn der EPD gefüllt ist, eine Spezialfähigkeit eingesetzt werden, die zum Beispiel aus zielsuchenden Raketen besteht oder euch einen kurzen starken Schild gewährt.

Der Online Modus, ganz allein
Wer genauso denkt wie ich und nach den enttäuschenden Story-Rennen mal eine Herausforderung sucht, wird sich dem Online Modus widmen und gegen andere Spieler antreten wollen.

Wollen, denn genau hinter diesem Wort liegt auch die Krux. Man braucht schon wirklich viel Geduld, dass überhaupt ein Match zustande kommt. In meiner ganzen Spielzeit habe ich zu verschiedenen Tageszeiten teilweise mehr als eine Stunde vergebens auf ein Spiel gewartet, egal ob Casual Matches oder Ranked Matches.

Free Mode
Im Gegensatz zum Online Modus bietet der Free Mode durchaus ein wenig Herausforderung. Hier können wir uns einem Rennen stellen und dabei die Strecke, die Anzahl der Runden und die Schwierigkeit der Gegner festlegen. Selbst auf Strong sind die Gegner aber keine Gefahr.

Spannender wird da schon das Time Attack. Wie der Name schon sagt, geht es um die Zeit, und wenn man den Ghost schlägt und dabei noch in die Top-10 kommt, kann der eigene Ghost auf die Server hochgeladen werden.

Insgesamt ist in diesem Modus aber auch ehrlich gesagt schnell die Luft raus.

Spannung im Clubroom
Kommen wir nun zu den kosmetischen Dingen, das Sammeln von Dingen und dem Aufpimpen unseres Jet-Skis. Denn in diesem Menüpunkt können wir in den Dressing Room, in die Garage, in den Shop, Minispiele spielen und im Club Journal Videos und Bilder betrachten.

Review: Kandgawa Jet Girls für PlayStation 4 - Den Charakter individiualisieren
Kandagawa Jet Girls © 2020 Marvelous Inc./HONEY PARADE GAMES Inc. © 2019 KJG PARTNERS. Licensed to and published by XSEED Games / Marvelous USA, Inc.

Im Dressing Room, also der Umkleide, können wir unseren Charakter individualisieren. Bis auf die Standard-Dinge müssen wir das meiste erspielen oder im Shop erwerben. Pro Kostüm stehen uns diese in jeweils fünf Farbvarianten zur Verfügung. So können wir einerseits in die Kleidung unserer Kontrahenten schlüpfen oder uns in gänzlich neue hüllen.

Bei der Frisur und den Accessoires sieht es im Prinzip ähnlich aus, wobei wir in punkto Haarfarbe dann in das Extramenü Color wechseln müssen.

Hier sollte man auch noch anmerken, dass man sowohl das Standard-Outfit als auch das Outfit für die Rennen getrennt voneinander gestalten kann.

In der Garage können wir einzelne Teile unserer Jet-Skis austauschen, um somit aus der Maschine mehr herauszuholen. Aber auch kosmetische Änderungen lassen sich hier am Gefährt umsetzen. Wie schon in der Umkleide, gilt auch hier das Teile und so weiter freigespielt oder über den Shop bezogen werden müssen.

Im Shop können wir unsere gesammelten Punkte in fünf Kategorien ausgeben. So finden wir unter Charaktere neue Kostüme, Frisuren und Accessoires und bei Jet Machine neue Teile oder kosmetische Änderungen. Sammler und Jäger werden sich über Bilder und Videos, die Musiktitel und die Stickers freuen.

Über die Minispiele gelangt man sehr schnell und in kurzer Zeit an viele Punkte und ich muss sagen, nichts hat mir mehr Herausforderung geboten als die Minispiele in ihren drei verschiedenen Schwierigkeitsgraden. So dürfen wir als sexy Mädel nicht nur Jet-Skis waschen oder auf dem Laufband trainieren, sondern auch den Boden wischen und Sprungtricks vollführen.

Kandagawa Jet Girls © 2020 Marvelous Inc./HONEY PARADE GAMES Inc. © 2019 KJG PARTNERS. Licensed to and published by XSEED Games / Marvelous USA, Inc.

Grafik und Sound

In punkto Grafik hat sich der Entwickler Honey Parade Games nicht lumpen lassen. Die 3D-Figuren sind wunderschön anzusehen und die Animationen sind beeindruckend gestaltet. Da es im Rahmen eines Multimediaprojekts entwickelt wurde und ein Anime dazu gehört, dürfen natürlich etwaige Szenen nicht fehlen.

Soundtechnisch punktet das Spiel ab der ersten Minute, denn ein peppiger Beat lullt uns schon direkt von Anfang an ein. Und das Niveau hält sich fast durchgehend im ganzen Spiel.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Präsentation

Da es sich hier um ein Testmuster handelt, das ohne die handelsübliche Verpackung zur Verfügung gestellt wurde, können wir nichts zur Verpackung und deren eventuell enthaltenen Extras sagen.


Ein herzlichen Danke geht an Marvelous, welche uns ein Rezensionsexemplar zur Verfügung stellte.


Kandagawa Jet Girls
PublisherMarvelous Europe
EntwicklerHoney Parade Games
GenreRennspiel
Konsole PlayStation 4, PC
Text/SpracheEnglisch/Japanisch
Spieleranzahl1
Veröffentlichungsdatum25. August 2020
USK16
UVP49,99
Überblick der Rezensionen
Story/Atmosphäre
4
Charaktere
7
Synchronisation
8
Spieldesign
6
Balance
6
Grafik & Sound
8
Preis-Leistungs-Verhältnis
4
Freut sich auf das Jahr 2020. Ihr wollt mit mir Zocken? Gerne! PlayStation: Fyoouki Nintendo Switch: Fyoouki (Freundescode: SW-5598-8557-4288)

Kommentieren Sie den Artikel

Schreibe hier deinen Kommentar
Bitte Trage deinen Namen hier ein