Die Krähen sind los: Kostenlose Demo spielbar

0
Die Krähen sind los Neues Action-Game angekündigt
Die Krähen sind los ©Unbound Creations

Die Krähen sind los ist das Indie-Game, in dem ihr als Krähe über die Stadt fliegt und dabei jede Menge Chaos und Unruhe stiftet. Einen ersten Einblick in den Titel könnt ihr über eine kostenlose Demo erhalten.

Im August letzten Jahres hatte das Indie-Entwicklerstudio Unbound Creations Die Krähen sind los vorgestellt, worauf kürzlich ein erster Gameplay-Trailer folgte.

Nun könnt ihr hier über eine kostenlose Demo auf Steam in den Titel einsteigen und schon mal eure Flügel warm fliegen.

Über Die Krähen sind los

In diesem Level-basierten und sandboxartigen Spiel hat eine kleine Krähe einen großen Traum – sie möchte dem Krasse-Krähen-Klub beitreten. Dafür muss sie sich aber erst einmal beweisen, indem sie das Vertrauen der anderen Tiere gewinnt und ihnen zeigt, wer die krasseste Krähe der Stadt ist.

Das bedeutet auch, das Leben der Menschen nach allen Regeln der Kunst zu stören. Als Vogel klaut ihr ihnen Essen und Wertgegenstände, nutzt Spraydosen, um die Nachbarschaft zu verschönern und habt keine Scheu davor, eure Hinterlassenschaften zu verstreuen.

Das Spielprinzip ist an den Vorgänger Rain on Your Parade angelehnt. Nur bringt ihr dieses Mal nicht als Chaos-liebende Wolke Unheil über die Menschheit, sondern als listige Krähe.

Die Krähen sind los wird für PlayStation, Xbox, Nintendo Switch und PC via Steam erscheinen. Ein Releasedatum gibt es bisher nicht.

QuellePressemitteilung
Vorheriger ArtikelWir suchen ehrenamtliche Hobby-Blogger und Unterstützung für unsere Community!
Nächster ArtikelGray Zone Warfare startet in den Early Access
Gaming, Bücher, Konzerte/Festivals und meine CD-Sammlung sind meine Leidenschaften. Ich zocke am PC und auf der Nintendo Switch. Dabei sind Shooter, Battle Royale und Aufbauspiele meine Favoriten. Mein Lieblingsgame? Pokémon Platin und FlatOut 2 ♡
0 0 votes
Artikel Bewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Siehe alle Kommentare