TOMB RAIDER® Multiplayer-Kartenpack „1939“ ist jetzt für Xbox 360®, PlayStation®3 und Windows PC erhältlich. Das Kartenpack beinhaltet zwei aufregende neue Karten, die ab sofort auf dem Xbox Live Marktplatz, im PlayStation® Store und auf Steam® erhältlich sind.

Außerdem sind sämtliche, bisher Xbox 360-exklusiven herunterladbaren Inhalte von TOMB RAIDER ab dem 2. April im PlayStation® Store und auf Steam® erhältlich, inklusive einer Auswahl an Waffen-Packs und Multiplayer-Charakteren, wie dem gerissenen Plünderer-Späher und Waffen aus HITMAN: ABSOLUTION®.

Mehrspieler-Fans können sich auch auf die Veröffentlichung des „Schiffbrüchig“-Kartenpacks freuen, das ab Anfang Mai für alle Plattformen erhältlich sein wird. Die Kartenpacks bieten eine Auswahl an gefährlichen Multiplayer-Arenen und beinhalten:

1939 – Multiplayer-Kartenpack
Zwei neue Karten: ab sofort erhältlich für Xbox 360, PlayStation 3 und Windows PC.
– Hundekampf: Dieser Bunker, in dem im 2. Weltkrieg Experimente durchgeführt wurden, ist ein tödliches Labyrinth aus Ziegel und Mörtel, das leicht zum Grab werden kann.
– Waldgebiet: Ein Jagdgebiet mit offenen Abschnitten, die vorteilhaft und gefährlich zugleich sein können. Wer ist Jäger und wer Gejagter?

Schiffbrüchig – Multiplayer-Kartenpack
Zwei neue Karten: erhältlich ab Anfang Mai für Xbox 360, PlayStation 3 und Windows PC.
– Verlorene Flotte: Ein großes, gestrandetes Schiff ist das gefährliche Schlachtfeld voller Ecken, Löcher und Fallen.
– Himikos Wiege: In diesem Schrein auf dem Berggipfel lauert Gefahr an jeder Ecke. Das Gebiet ist den Plünderern heilig, und wenn du nicht aufpasst, wird es deine letzte Ruhestätte werden.

Höhlen und Klippen – Multiplayer-Kartenpack
Drei neue Karten: Ab sofort für Xbox 360®, ab Mitte April für PlayStation 3® und Windows PC.
– Plündererkavernen: Ein weitläufiges Höhlensystem, das die Plünderer als Gefängnis nutzen.
– Barackensiedlung: In den Ebenen der Siedlung auf den Klippen verbergen sich einige der tödlichsten Fallen der Insel.
– Das brennende Dorf: Ein verlassenes japanisches Dorf steht in Flammen. Die brennenden Gebäude bieten Chancen zu entkommen, aber Vorsicht: Betreten auf eigene Gefahr!