Seit einigen Tagen findet man immer wieder den Hashtag #sosehengameraus. Wir haben uns mal die Mühe gemacht dem ganzen auf den Grund zu gehen:

#sosehengameraus ist eine Twitter-Kampagne von Prof. Dr. Linda Breitenbach um das leidige Klischee um die „Gamer“ ein wenig aufzuräumen. Dies ist auch gut So, denn Sender wie RTL machten sich stets die Mühe die heutige Spielerschaft als Ungepflegt und Sozial unfähig darzustellen, dabei ist dies genau das Gegenteil.

Im Rahmen der Twitter-Kampagne Twittern Gamer was das zeug hält. Zahlreiche Bilder wurden dabei bereits veröffentlicht und zeigt das die Gamer Bunt und reich an vielfalt sind. Nicht nur auf Twitter erfreut sich die Kampagne größter Beliebheit, denn auch auf Facebook hat der Hashtag #sosehengameraus ein zuhause gefunden. Aber nicht nur auf Twitter und Facebook versucht Prof. Dr. Breitenbach mit dem Klischee aufzuräumen, sondern auch auf Ihrem eigenen Blog fühlt Sie der Gesellschaft damit auf den Zahn.

Zur allgemeinen Überraschung hat RTL einen 30 sekündigen Bericht zu dieser Kampagne veröffentlicht. Dabei Zeigt sich der Sender wiedermal sehr überrascht das Bildhübsche Frauen gerne mal am Computer Daddeln.

Auszug der Twitter-Kampagne


RTL Kurzbericht

Quelle: Twitter

  • BlueAngel

    Ich wusste zwar das man gern bei Gamern an dieses Klischee denkt, aber das das schon so verallgemeinert wird ist mir neu. Arme Welt die entweder keine eigene Meinung mehr hat oder sich nicht die Mühe macht auch nur das kleinste was sie serviert bekommt zu hinterfragen.

  • Crystis

    Das erinnert mich daran wie sauer ich damals über diesen üblen RTL Bericht zur gamescom geärgert habe. Klischeehaft ohnegleichen. Und einfach mal irgendeine Püppi vor die Kamera gestellt die von Gaming und Gamern keine Ahnung hat und auf der Gamescom auch nur ist weil der Job gut bezahlt wird und sie ausser gut aussehen nix können muss.

    • Ja, so ging es wohl vielen von uns. ^^