Tripwire Interactive hat gestern die offizielle PlayStation 4 Open Beta angekündigt. Die Open Beta wird heute um 18:00 Uhr beginnen und Interessierten bis einschließlich Sonntag die Gelegenheit geben, ausgewählte Level und Spielinhalte zu erkunden.

In der Open Beta sind die beiden Multiplayer-Modi Survival und Versus Survival verfügbar. Zudem stehen die drei Karten Burning Paris, Biotics Lab und Evac Point zur Auswahl und eine Offline-Trainingsmission. Gespielt werden können 14 verschiedene Charaktere in neun verschiedenen Fertigkeiten-Klassen.

Interessierte können sich noch unter diesem Link für die Open Beta anmelden. Darüber hinaus ist ein neuer Trailer in 4k-High-Definition veröffentlicht worden, der die volle Grafikqualität von Killing Floor 2 auf der PlayStation 4 Pro widerspiegelt:

Die PlayStation 4 Pro Version von Killing Floor 2 wird ein optimiertes 1800p-Rendering für 4K-Fernseher (3200×1800), Supersampling und höhere FPS für HD-Fernseher und eine erhöhte Auflösung für Ultra-Texturen mitbringen.

In Killing Floor 2 kämpft sich der Spieler entweder alleine oder mit bis zu fünf weiteren Spielern in das Herz Europas vor. Durch ein fehlgeschlagenes Experiment von Horzine Biotech kommt es zu einer Art Zombie-Pandemie, die sich schnell und unaufhaltsam verbreitet. Nur einen Monat nach den Ereignissen des Vorgängers wüten überall in Europa Horden von Mutanten, sogenannte Zeds.
Die Zivilisation ist im Chaos versunken, es gibt keine Kommunikationsmöglichkeiten mehr, Regierungen sind zusammengebrochen und Militärkräfte wurden ausgelöscht. Die verbliebene Bevölkerung kämpft ums nackte Überleben. Aber nicht alle haben die Hoffnung aufgegeben: Eine Gruppe von Zivilisten und Söldnern hat sich zusammengeschlossen, um die Folgen des Ausbruchs zu bekämpfen. Überall in Europa verstreute Operationsbasen lokalisieren das konzentrierte Auftreten der Mutanten-Horden. Fortan liegt es in der Hand des Spielers, in diese Gebiete vorzudringen und die Gefahr zu beseitigen.

Lektoriert von Sabine L.
Folgt uns doch auch auf Facebook, Twitter und Google+ um keine spannenden Neuigkeiten zu verpassen. Vergesst auch nicht unseren YouTube-Kanal zu Abonnieren.