Hier ist er, der zweite Teil meines Berichts der Nintendo Switch-Präsentation heute morgen aus Japan und weiter geht es mit den Spielen.

Super Mario Odyssey: Lange wurde spekuliert, lange gab es Fragen um Leaks zu einem bestimmten Spiel und heute wurde es bestätigt. Super Mario Odyssey ist der 3D-Mario-Ableger für die Switch.
Diesmal heißt es, raus aus dem Pilzkönigreich und rein in eine, jedenfalls für unseren Protagonisten, unbekannte Welt, nämliche unsere reale Welt. Doch Mario ist nicht alleine, er hat eine neue sprechende Kappe mit Augen, die ihn begleitet. In der Präsentation hat man Ausschnitte gesehen, in denen Mario auf Autodächern spielt oder durch eine Wüste läuft. Weitergehende Informationen folgen noch. Das Spiel kommt in den Ende 2017 raus.

Abgesehen von allen heute genannten größeren Spielen, wurden auch kleinere Trailer zu Xenoblade Chronicles 2 und Fire Emblem Warriors gezeigt. Außerdem wurde bestätigt, dass momentan über 89 Spiele für die Nintendo Switch in Entwicklung sind, unter anderem Dragon Quest 10 und 11, welche voraussichtlich nur in Japan erscheinen und Dragon Quest Heroes 1 und 2, wozu keine Details folgten. Gute Nachrichten gibt es auch für alle Shin Megami Tensei Fans, da auch dafür ein Ableger für die Switch angekündigt wurde. Die letzte Nachricht von Square Enix war, dass sie an einem komplett neuen RPG arbeiten.

So, jetzt ist es offiziell bestätigt. Skyrim besucht uns auch auf der Switch, doch das ist nicht alles. Fußballfans werden vielleicht jetzt auch einen Grund haben, sich eine Switch zu holen, da laut EA auch Fifaauf der Nintendo Switch erscheint. Die letzte zu den Spielen bekannt gegebene Info ist, dass The Legend of Zelda Breath of the Wild am Releasetag der Switch erscheint.

Schlussendlich wurde auch der Lieferumfang der Konsole bekanntgegeben. Dieser besteht aus der Konsole, zwei Joycon, dem linken und rechten, zwei Armbänder für die Joycon, Griff für die Joycon, das Dock, ein HDMI-Kabel und ein Stromkabel. Es wird zwei Modelle der Switch geben. Eine mit zwei grauen Joycon und die andere mit einem neonblauen und einem neonroten Joycon. Außerdem wird es noch separat einen Pro-Controller zum Kauf geben.

Lektoriert von Sabine L.
Folgt uns doch auch auf Facebook, Twitter und Google+ um keine spannenden Neuigkeiten zu verpassen. Vergesst auch nicht unseren YouTube-Kanal zu Abonnieren.