Das Spiel soll am 6. März als Windows-Version erscheinen. Die Konsolen-Fassung ist bereits seit November 2017 erhältlich. Doch Hacker aus China sollen dieses Spiel noch vor Veröffentlichung „gecrackt“ haben.

Die Final Fantasy XV Windows Edition verwendet nicht die Anti-Piraterie-Software von Denuvo. Diese basiert auf einer Änderung der Steam-Seite und der EULA des Spiels, die schön öfters in Rekordzeit geknackt wurde. Es stellt sich jedoch heraus, dass Square Enix die Denuvo-Verschlüsselung verwendet, und die Speicherseiten wurden dementsprechend aktualisiert.

Die neueste Windows-Version soll über Modding Möglichkeiten verfügen. Quelle: Final Fantasy XV ©Square Enix
Die italienische Crack-Gruppe CPY hatte 3 Monate benötigt, um den Schutz von Denuvo 4.9 auf Assassin’s Creed Origins zu durchbrechen, wahrscheinlich dank der zusätzlichen Sicherung von Ubisofts eigenem DRM. Dieselbe Gruppe crackte den Denuvo 5.0, der im PC-Port von Final Fantasy XII: The Zodiac Age verwendet wurde, in nur 17 Tagen. Final Fantasy XV verwendet höchstwahrscheinlich Denuvo 5.0. Kein Wunder also, dass es für eine Hacker-Gruppe recht einfach war, könnte man meinen.

Aber der FFXV-Crack kann überhaupt nichts mit Denuvo zu tun haben, weil es eine viel einfachere Problemumgehung zu sein scheint. Laut einem Beitrag für das Neogaf-Forum hat die chinesische Crack-Gruppe 3DM die EXE-Datei aus der Final Fantasy XV-Demo verwendet, um das gesamte Spiel aus den scheinbar unverschlüsselten Origin-Vorinstallations-Dateien zu laden. Danach musste das Paket nur noch auf Torrent-Sites gezippt und hochgeladen werden. Das wäre ganz schön schmerzlich für Square Enix und für ehrliche Fans.

Es ist uns derzeit nicht möglich, dies zu überprüfen. Aber der CrackWatch Subreddit neigt dazu, eine verlässliche Quelle für Cracks zu sein.
Aktualisiert:Das Gerücht wurde bestätigt und der Link für die gecrackte Version ist online.


Folgt uns doch auch auf Facebook, Twitter und Google+ um keine spannenden Neuigkeiten zu verpassen. Vergesst auch nicht unseren YouTube-Kanal zu Abonnieren.