Gamekritik: Balan Wonderworld Demo

1
BALAN WONDERWORLD: jetzt vorbestellbar
Balan Wonderworld ©Square Enix

Balan Wonderworld ist der neue Actiontitel der Sonic the Hedgehog-Erfinder. Bis zur Veröffentlichung am 26. März gewährt eine kostenlose Demo erste Einblicke.

Um was geht es in Balan Wonderworld?

Ein junger Adeliger muss täglich mit ansehen, wie die Bediensteten des Hauses hinter seinem Rücken über ihn lästern. Als es ihm zu viel wird, beschließt er auszubrechen und läuft ohne konkretes Ziel durch die Stadt. Dort entdeckt er ein nach außen unauffälliges Geschäft mit dem Namen „Balan Wonderworld“. Kaum hat er die Türen geöffnet, beginnt auch schon seine magische Reise durch die mysteriöse Welt von Maestro Balan.

Gamekritik Balan Wonderworld Demo
©Square Enix

Erster Eindruck

Das Spiel beginnt mit einem wunderschön animierten Video und erzählt, wie der junge Adelige in das magische Balan Wonderworld gelangt. Kaum ist die Animation zu Ende, befinden wir uns im ersten Level und müssen dort leuchtende Steine aufsammeln. Die simple Steuerung besteht zunächst aus laufen und springen.

In jedem Levelabschnitt wartet eine Kreatur, die uns ihre Fähigkeit überträgt. So können wir weiter springen, Gegenstände zerstören und größer werden. Die Fähigkeiten können ganz nach belieben gewechselt werden. Werden wir jedoch verletzt, verlieren wir sie.

Wir erhalten aber nicht nur die Fähigkeiten der Kreaturen, sondern auch ihr Aussehen. Genauer gesagt schlüpfen wir in ein lustiges Kostüm, aus dem nur unser Gesicht herausschaut.

Gamekritik Balan Wonderworld Demo
©Square Enix

Ziel des Spieles ist es, durch die einzelnen Level zu laufen, Steine und Schlüssel zu sammeln und am Ende durch das Tor zum nächsten Abenteuer zu reisen. Da sich das Ganze zu einfach anhört, gibt es einen bösen Gegenspieler, der uns schaden möchte. Dazu schickt er seine Gehilfen, die wir mit unseren Fähigkeiten oder durch bloßes Draufspringen besiegen können.

Jedes Level besitzt eine eigene Thematik und Gestaltung. So gibt es beispielswese eine Farm mit allem, was dazu gehört: Äcker, Heuballen, Vogelscheuchen, Pflanzen und so weiter. Die unterschiedlichen Welten wurden sehr mühevoll gestaltet.

Das Spiel ist dreidimensional gestaltet. Wenn wir auf den Weg vor uns blicken, krümmt sich dieser und beginnt sich erst zu ebnen, wenn wir zu laufen beginnen. Die automatische Kamerabewegung ist definitiv Geschmackssache und kann in den Einstellungen ausgeschaltet werden.

Balan Wonderworld entstammt den Erfindern von Sonic the Hedgehog. Das sieht man beim ersten Blick auf die Figuren. Sie besitzen typischerweise größere Hände und Füße, während ihre Arme und Beine sehr schmal gebaut sind.

Fazit

Die Demoversion vermittelt nur einen sehr kurzen Einblick in den kommenden Titel. Daher lässt sich schwer sagen, ob der Preis von 59,99 € gerechtfertigt ist. Balan Wonderworld ist ein Jump ‘n‘ Run mit 3D-Grafik und sehr schönen Animationen. Das Game eignet sich eher für größere Bildschirme, da die liebevoll gestalteten Welten auf dem kleinen Nintendo Switch-Monitor kaum zur Geltung kommen.

Gamekritik Balan Wonderworld Demo
©Square Enix
Balan Wonderworld
EntwicklerSquare Enix, Arzest Corp.
PublisherSquare Enix
GenreAction, Abenteuer
KonsolePlayStation 4, PlayStation 5, Xbox One, Xbox Series X/S, Nintendo Switch, PC
Text/SpracheEnglisch, Deutsch und andere
Spieleranzahl1 bis 2
Veröffentlichungsdatum26. März 2021
USK6
UVP59,99 €

1 Kommentar

  1. Danke für den Tipp. Die 3D-Charaktere und der Grafik-Stil erinnert mich auch ein bisschen an Trials of Mana (3D) – besonders der gelbe Hase/Pogopuschel. Die 3D-Animationen von Square Enix haben mich geprägt. Werde die Demo am Wochenende testen. Lieben Gruß Mo

Kommentieren Sie den Artikel

Schreibe hier deinen Kommentar
Bitte Trage deinen Namen hier ein