Immer wieder hagelt es bei deutschen Anime-Trailern harsche Kritik, weil es Menschen gibt die Grundsätzlich sagen das die originale Synhronisation um vieles besser ist als die deutsche. Sie wird als „widerlich“, „ekelhaft“ oder als „scheiß“ betitelt und das sind nur ein paar der harmlosesten Worte.

KSM veröffentlichte kürzlich einen Trailer zu Hakuoki The Movie 1, wir berichteten, der am 20. Juni 2016 auf DVD, Blu-Ray und im schicken Mediabook erscheint. Aufgrund diverser Kritik, hat sich KSM nun direkt selbst zu Wort gemeldet:

Hallo liebe Fans,
wir wollten hier einmal eine Lanze für die deutschen Synchronisationen brechen, da besonders unter unseren letzten beiden Trailern doch zum Teil ziemlich derbe Kommentare fielen. (Die wir in Zukunft ausnahmslos ausblenden werden.)
Es ist erstaunlich, wie schnell ihr zu einem endgültigen Urteil bezüglich der deutschen Version kommt – anhand eines 90 sekündigen Trailers, der Versatzstücke des gesamten Synchrontextes und Schauspiels enthält.
Synchronisation ist eine Kunstform – so wie es Literaturüberstzungen, Texte allgemein sowie Filme und Serien oder auch Games auch sind. Natürlich kann man etwas schlecht finden aber gerade audio-visuelle Eindrücke aus (langlaufenden) Serien sind Gewöhnungssache.
Rein technisch gesehen sind die alten Anime-Synchronisationen der RTL2-Klassiker nicht besser als heutige (man erinnere an Sprecherwechsel, Ausspracheänderungen oder komplette Verwestlichungen). Man hörte sie halt nur zuerst und allein deswegen sind diese Synchros – subjektiv – besser als die neurer Serien, die leidenschaftliche Anhänger vorab im O-Ton schauen.
Gerade hierbei sollte ein Rezeptionsverhalten – also eine Herangehensweise beim Seh- und Hörgenuss – vorherrschen, bei dem man sich erst ein Urteil nach etwas mehr als 90 Sekunden bildet. Klar, der erste Eindruck ist wichtig aber täuscht der nicht auch allzu oft?
Besonders bei Themen wie Hakuoki, das sehr viel Historisches und Kulturelles aus Japan referenziert (was Naruto auch immer wieder tut, allein die Otstsukis und das „Ninjutsu“) sind schwer auf den deutschen Kulturkreis zu übertragen.
Hier ist die Synchronisation – im wörtlichen Sinne – eine Übersetzung der Vorlage in eine größtmöglich atmosphärisch ähnlich wirkende deutsche Fassung (und damit auch immer eine neue Interpretation, was doch an sich spannend ist). Dabei können nicht alle japanischen Eigenarten übernommen werden, da die Dialoge zwischen den Figuren unnatürlich und dadurch evtl. unfreiwillig komisch wirken würden. Das zerstört jeden Ernst, den der Stoff einem gibt.
Darüber hinaus kann man die deutsche Sprache nicht mit der Japanischen vergleichen. Unterschiedliche Ursprünge, Systeme und Sprechkonventionen (Melodie und Betonung) sind da z.B. Hürden. Es ist nahezu unmöglich „genauso“ zu sprechen, wie es der Japanische Seiyuu tut, da er aufgrund dieser Dinge anders an die Arbeit mit seiner Stimme/Sprache herangeht.
Gerade weil sich viele Fans dessen nicht bewusst sind und oft platt nach kurzen – für eine Beurteilung unbdeutenden – Ausschnitten Beleidigungen posten oder unüberlegt eine „Meinung“ (ohne Argumente, daher destruktiv und nicht konstruktiv, was immer schlecht ist) posten, wollen einige Sprecher keine Anime mehr synchroniseren – das hat wirklich in den seltensten Fällen etwas mit Geld oder dem Schreien etc. zu tun.
Von daher bitten wir euch, vielleicht vor dem Posten zu überlegen, welche Auswirkungen der (negative) Post auf das Medium Anime hat, denn am Ende erreicht man das, was man so hart kritisiert: Dass die Animesynchros wirklich nicht mehr erst genommen werden und die Sprecher wirklich lustlos an die Sache rangehen (oder gar nicht mehr). Gerade bei Naruto und Hakuoki haben wir uns viel Mühe gegeben, die Emotionalität des Originals zu übertragen. Gebt den deutschen Sprachfassungen bitte eine faire Chance, ansonsten habt ihr auf unseren Produkten immer die Wahl zwischen den Sprachen.
Vielen Dank,
euer KSM Anime-Team

Folgt uns doch auch auf Facebook, Twitter und Google+ um keine spannenden Neuigkeiten zu verpassen. Vergesst auch nicht unseren YouTube-Kanal zu Abonnieren.