FFXIV – Zusammenfassung des Briefs des Produzenten LIVE

0
Final Fantasy XIV ©Square Enix

Zum Start des heutigen Marathon-Live-Streams servierte uns Naoki Yoshida wieder in einem Live Letter einige Informationen zu den zukünftigen Patches.

Patch 5.18 kommt bereits am 24.12.2019

*Mit ihm beginnt Season 14 von The Feast
*Die wöchentliche Begrenzung für Kisten und Belohnungen für Eden Normal und Eden Savage wird entfernt.
*Dunkelschatten-Lösungsmittel kann ab sofort für Münzen aus dem YoRHa: Dark Apocalypse Raid erworben werden.

Final Fantasy XIV ©Square Enix

Patch 5.2

Patch 5.2 soll Mitte Februar 2020 erscheinen und heißt „Echoes of a Fallen Star“
*Er enhält einen neuen Dungeon „Anamnesis Anyder“
Zukünftig soll grundsätzlich nur noch ein Dungeon je Patch erscheienen.
*Dafür kommen zwei neue Primae Kämpfe „Ruby Weapon“ und ein zweiter dessen Name noch Top Secret ist.
*Der neue Wilde Stamm sind die Qitari und richten sich vor allem an Sammler.
*The Sorrow of Werlyt wird eine neue Questreihe der Chroniken einer neuen Ära starten.
*Die Eden-Raid-Reihe wird mit Eden´s Verse ebenfalls einen neuen Normal und Savage Mode bekommen.
*Es wird eine neue Questreihe für eine immer wieder aufwertbare Rüstung geben.

Materia-System
Zukünftig könnte das Materia-Farmen wieder interessant werden.
Ab Patch 5.2 könnt ihr aus euerer Rüstung eine Materia bekommen, sobald die 100 %-Bindung erreicht ist. Die Rüstung wird dabei nicht mehr wie bisher zerstört, sondern die Bindung startet wieder bei 0 %.
Außerdem ist für das Einsetzten von Materia dann keine bestimmte Handwerkerklasse mehr erforderlich. Lediglich die Stufe des Handwerkers muss passen.

Final Fantasy XIV ©Square Enix

Restauration Ishgards
Auch hier wird es einige Neuerungen und Erweiterungen geben:

Sammler können ab Stufe 10 im Diadem Gegenstände sammeln und hierfür in Ishgard Scheine bekommen.
Monster im Diadem werden die Sammler nicht angreifen, allerdings kann beim Sammeln eine neue Kraft, die „Aetheromatic Augur“ aufgeladen werden. Wird sie auf ein Monster im Diadem angewendet, kann es besondere Gegenstände droppen.
Sammler können ab Stufe 10 für alle darauffolgenden Stufen im Diadem EXP erlangen und neben den Gegenständen für die Resauration von Ishgard auch andere Gegenstände sammeln.

Crafter erhalten neue „Experten-Rezepte“ für die Restauration Ishgards, für die sie noch besser Belohnungen erhalten können.
Diese Rezepte können andere, neue Stati verursachen als die bisherigen Excellent, Gut usw.

Kupo of Fortune heißen die neuen Rubbellose, die man erhält, wenn man eine bestimmte Menge an Gegenständen bei der Restauration von Ishgard abgeliefert hat. Sie entahlten die verschiedensten Belohnungen.

Es wird ein Ranking System für die Restauration Ishgards geben. Es wird nach Handwerkern und Sammlern getrennt und die Liste wird erstmals zehn Tage nach erscheinen des Patches erstellt und auf dem Lodestone sichtbar sein.
Die Top-Handwerker und -Sammler erhalten spezielle Titelbelohnungen.

Final Fantasy XIV ©Square Enix

Final Fantasy XIV ©Square Enix

*Es werden auch einige Skills der Handwerker angepasst und ein Tool implementiert, mit dem man seine nächsten Schritte der Crafts besser abschätzen und vorbereiten kann. Es sah im Stream ein wenig aus wie ein Crafting-Simulator.
*Es können in Zukunft gestapelte Items desynthisiert werden.
*In der Gesellschaftswerkstatt wird keine Gruppe von vier Spielern mehr benötigt.

Fischer
*Für bestimmte Fertigkeiten wird die Stunfe des Erlernens gesenkt.
*Ein universeller Köder wird hinzugefügt.

Skysteel Tools
*Die Skysteel Tools sind Hauptwerkzeuge für Crafter, die über mehrere Patches nach und nach aufgewertet werden.
*Die Quest dazu startet in Ishgard.

Final Fantasy XIV ©Square Enix

Final Fantasy XIV ©Square Enix

Außerdem wurde noch angekündigt:

*neue Allagische Steine
*neue Kapitel im New Game+
*ein neuer Rang für Freie Gesellschaften
*Zirkel in der Companion App
*und ganz wichtig: Regenschirme werden implementiert! (Ich hoffe damit ist das Mount gemeint.)

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here