Star Citizen – Wer ist eigentlich E.V.A.?

0
© E.V.A. Project Star Citizen

Das Weltraum-MMORPG Star Citizen ist seit sage und schreibe 7 Jahren in seiner Alpha-Testphase und hält dabei eine unglaubliche Fan-Base bei der Stange.

Über Star Citizen:

Der Entwickler Chris Roberts hält an seinem Vorhaben eine eigene Space Opera ohne Publisher als Kickstarter zu erschaffen. Die vielen Spenden der Spieler und Interessenten führen aber vielmehr dazu das immer mehr Projekte und Bereiche ins Spiel eingefügt werden, wobei nichts so richtig fertig wird. Gerüchten zu Folge sollen Spieler zum Teil schon bis zu 40.000 US-$ für Konzeptzeichnungen ausgegeben haben, für Raumschiffe die sie dann im Spiel erhalten sobald sie entwickelt und eingebaut wurden. Eines davon kostet wohl um die 400/500 US-$, wobei es auch Modelle für 2.500 US-$ gibt.
Der Spieler bei Star Citizen betreibt Handel quer durch die Galaxie, kann Rohstoffe abbauen oder etwa Pakete zustellen. Es gibt auch eine Art die Gilden, diese heißen hier Organisationen, wie zum Beispiel die „Explorer Germany (eXpG)“.
Ziel der Entwicklung ist in der Tat ein riesiges MMORPG zu werden.
Das neueste Update 3.9 bringt ein Gefängnis dazu. Piraterie und ähnliches führt zu Kopfgeld. Dann können Spieler als Kopfgeldjäger diese fangen und zu einem Gefängnisplaneten bringen.
Geplant ist auch ein Serverübergreifendes System, wodurch sehr viele Spieler zusammen spielen können ohne selbst zu bemerken das sie auf unterschiedlichen Servern sind.
Es gibt außerdem parallel ein Projekt im selben Universum für ein Single-player Spiel das mit Star-Besetzung in der Entwicklung ist.

Und wer oder was ist jetzt E.V.A.?

E.V.A. ist ein mit einem Voice-Attack – Makroprogramm erstellte künstliche Intelligenz mit der viele Aktivitäten im Spiel Star Citizen per Sprachbefehl vom Spieler gesteuert werden können.
Um E.V.A. nutzen zu können benötigt man einmalig das Programm Voice Attack für 12 €, die Lizenz für E.V.A. ist aber kostenlos.
Zur Zeit umfasst ihr Programm über 800 Sounds und 300 Befehle, wobei sie ständig erweitert wird.
Ziel ist es das man zum Beispiel sagen kann „ Hallo Eva, bitte fahre das Fahrwerk aus“ und das Programm erkennt den Befehl Fahrwerk, da das Fahrwerk gerade eingefahren ist wird es dann herausgefahren.
Ein besonders spannender Aspekt der mich auch auf das Projekt Aufmerksam gemacht hat ist die Tatsache das E.V.A. von einem Spieler der Alpha von Star Citizen auf die Beine gestellt wurde. Zufällig kenne ich diesen Spieler aus einem anderen Spiel und wurde zufällig in einem Gespräch mal darauf hingewiesen was er da so treibt. Und da ich vor allem Projekte von Gamern für Gamer immer besonders faszinierend finde, wollte ich euch dieses nicht vorenthalten.
Wer nun noch mehr über E.V.A. erfahren möchte, oder sie vielleicht auch zukünftig bei Star Citizen nutzen möchte, kann sie hier auf der offiziellen Webseite (https://www.eva-psc.de/) erkundigen.

Hier haben wir auch noch ein kleines Info-Video für alle Interessierten:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kommentieren Sie den Artikel

Schreibe hier deinen Kommentar
Bitte Trage deinen Namen hier ein