Review: Medieval Dynasty für PC

0
Review Medieval Dynasty für PC
Medieval Dynasty ©Toplitz Productions

Medieval Dynasty ist ein hoch gelobtes Abenteuer und Simulationsspiel, das Spielelemente aus Rollenspiel, Survival, Aufbau und Strategie in sich vereint. Obwohl sich das Spiel noch in der Entwicklungsphase befindet, zeigt es bereits jetzt großes Potenzial.

Um was geht es bei Medieval Dynasty?

Europa im Mittelalter: Ein Krieg hat die Heimat des junges Mannes Racimir zerstört. Mit seinem wenigen Hab und Gut macht er sich auf die Suche nach dem fruchtbaren Land seines Onkels. Er beschließt in dessen Fußstapfen zu treten und möchte sein eigenes Dorf aufbauen. Neben harter Feldarbeit, gefährlichen Jagden und dem florierenden Dorfleben fehlt nur noch eine glückliche Frau, um das mittelalterliche Leben mit einem Nachkommen perfekt zu machen.

Story

Medieval Dynasty startet mit wenigen Sätzen, die auf unserem Bildschirm erscheinen. Nach dieser einleitenden Hintergrundgeschichte spawnen wir mitten in einer Waldlandschaft. In weiter Ferne leuchtet ein Ausrufezeichen und zeigt uns den Weg.

Derzeit ist die Story von Medieval Dynasty recht knapp. In unserem Inventar finden wir die Kategorie Story-Quests. Das Voranschreiten in diesen Quests übermittelt uns jeweils eine kleine Geschichte zwischen den Menschen und den Dörfern. Als Hauptstory kann man diese Kurzgeschichten jedoch nicht bezeichnen. Die Hauptstory führt uns in das Dorf unseres Onkels und hört dann wenige Minuten später auf, nachdem wir von seinem Tod erfahren haben.

Review Medieval Dynasty für PC
©Toplitz Productions

Die eigentlichen Hauptquests starten, nachdem wir die Heimat gefunden und beschlossen haben, ein eigenes Dorf aufzubauen. Diese sind in einzelne Kapitel unterteilt und geben eher Leitlinien, damit wir uns mit den verschiedenen Spielmechaniken vertraut machen können.

Man könnte auch sagen, indem wir unsere eigene Dynastie aufbauen, schreiben wir unsere Geschichte selbst.

Charaktere

Wir spielen den 18-jährigen Racimir, der sich auf die Suche nach seinem Onkel begibt. Im Menü sehen wir die Umrisse unseres Charakters, aber nicht sein Aussehen. Auch angelegte Kleidungsstücke werden an ihm nicht angezeigt. Im Endeffekt spielen wir einen Mann, über den wir kaum etwas wissen und den wir auch nicht sehen können. Ein weiblicher Charakter ist derzeit nicht spielbar.

Alle Personen, die wir im Spiel ansprechen können, haben einen eigenen Namen und eine Tätigkeit, der sie nachgehen. Bis auf wenige Charaktere, besitzen sie jedoch keine eigene Hintergrundgeschichte oder tiefere Persönlichkeiten. Um mit den Personen zu sprechen, haben wir jedes Mal die gleichen Antwortmöglichkeiten.

Review Medieval Dynasty für PC
©Toplitz Productions

Um unsere eigene Dynastie aufzubauen, ist ein Erbe wichtig. Diesen kann uns natürlich nur eine Frau schenken, aber erst nachdem wir ihre Gunst gewonnen und sie geheiratet haben. Mögliche Ehepartnerinnen finden wir am Lagerfeuer in jedem Dorf. Wenn wir mit ihnen reden, müssen wir die richtigen Antworten auswählen und ihre Zuneigung steigern. Um diesen Prozess zu beschleunigen, gibt es einen altbekannten Trick. Dazu speichern wir das Spiel bevor wir mit der Frau reden. Haben wir im Gespräch die falsche Antwort ausgewählt, laden wir das Spiel neu und wählen beim nächsten Versuch eine andere Möglichkeit aus.

Ebenfalls am Lagerfeuer finden wir Charaktere ohne feste Heimat. Wenn wir mit ihnen reden und ihre Zuneigung steigern, können wir sie einladen, in unser Dorf zu ziehen. Natürlich benötigt jeder neue Bewohner einen Schlafplatz und eine Tätigkeit, um uns bei der Beschaffung von Ressourcen zu helfen.

Spieldesign

Das Spiel ist relativ selbsterklärend. Jeder, der bereits ein Survival-Spiel gespielt hat, wird sich schnell in Medieval Dynasty zurechtfinden. Für alles gibt es sehr hilfreiche Infos und Tipps. Diese Informationen tauchen immer wieder mal im Spiel auf und erklären Spielmechaniken und Features.

Review Medieval Dynasty für PC
©Toplitz Productions

Bevor wir in der mittelalterlichen Welt spawnen, können wir den Schwierigkeitsgrad einstellen. So können wir beispielsweise verhindern, dass unser Essen schlecht wird oder wir an einer Vergiftung sterben. Das Essen bleibt im Lager auf ewig haltbar und verschafft uns die Zeit, auch mal etwas anderes zu machen als ständig auf die Jagd zu gehen.

Medieval Dynasty befindet sich derzeit noch in der Entwicklungsphase. Einige Spielelemente wie sie hier dargestellt werden, können sich durch zukünftige Updates ändern.

Ressourcen und Sammeln

Ressourcen jeglicher Art sind das wichtigste in Medieval Dynasty. Ganz wie im echten Leben benötigen wir Holz, um einfache Holzhäuser zu errichten. Für das Fällen von Bäumen benötigen wir eine Axt, die wir wiederrum aus Ästen und Steinen bauen können. Man kennt es bereits aus anderen Survival-Spielen.

In Wäldern und Wiesen wachsen Kräuter wie Breitwegerich, Beeren und Pilze. Damit heilen wir unsere Gesundheit und stillen unseren Hunger minimal. Daher reichen diese Früchte nicht aus, um uns auf Dauer am Leben zu halten. Wir müssen jagen und uns mit Fleisch, Leder und Pelzen versorgen.

Ressourcen benötigen wir, um Gebäude zu errichten, Waffen und Werkzeuge zu bauen und um unser Dorf zu einer guten Lebensgrundlage zu machen.

Review Medieval Dynasty für PC
©Toplitz Productions

Gebäude und Bauen

Die Gebäude sind ein wichtiges Element, um unser eigenes Dorf aufzubauen. Zu Beginn des Spiels steht zunächst nur eine einfache, kleine Holzhütte zur Verfügung. Haben wir diese errichtet, erhalten wir automatisch ein Bett, eine Kiste und ein Kochfeuer.

Durch das Fortschreiten im Spiel können weitere Gebäude freigeschalten werden. Diese haben jeweils einen bestimmten Zweck und werden in verschiedene Kategorien eingeteilt. Besonders wichtig sind das Lebensmittellager und das Ressourcenlager, um gesammelte Ressourcen zu verstauen und sie den anderen Dorfbewohner zugänglich zu machen.

Es folgen Gebäude, in denen wir Werkzeuge und anderweitige Materialien herstellen können. In der Näherei werden beispielsweise Tierfelle für Kleidung verwertet. In der Werkstatt können wir nützliche Werkzeuge herstellen.

Eine Jagdhütte erlaubt uns die Herstellung besserer Waffen und beschafft uns weitere Lagermöglichkeiten. Im Bereich der Landwirtschaft können wir anfangs nur Felder pflügen und bepflanzen. Haben wir hier erstmal genügend Erfahrung gesammelt, schalten wir Ställe für Tiere wie Hühner, Gänse und Ziegen frei.

Nach dem Freischalten der Gebäude kann nur eine geringe Anzahl an Materialien oder Werkzeugen hergestellt werden. Den Rest kaufen wir uns in unserem Menü unter Technologie mit Silbermünzen.

Review Medieval Dynasty für PC
©Toplitz Productions

Jagd und Tiere

Das Jagen von Tieren ist für das Überleben essenziell. Hasen, Wildschweine, Wölfe, Rehe oder Bären geben Fleisch, Pelze und Tierhäute. Mit Letzterem können wir neue Kleidung herstellen und damit dem Wechsel der Temperaturen trotzen.

Kleine Hasen und Vögel werden mit einer entsprechenden Falle gefangen. Jedoch kann immer nur eine Fallenart gleichzeitig aufgebaut werden. Größere Tiere müssen wir selbst mit einem hölzernen Speer oder Bogen töten.

Der Speer ist unsere erste Waffe und wird sowohl im Nahkampf als auch im Fernkampf eingesetzt. Kommt uns das Tier zu nah, können wir es mit der Spitze erstechen, müssen dabei jedoch aufpassen, nicht selbst verletzt zu werden. Wir können die Waffe auch werfen, benötigen dann aber eine zweite, wenn das Tier nicht beim ersten Treffer stirbt. Das Werfen ist auf größere Distanz gar nicht so einfach. Hier ist etwas Übung gefragt.

Während Hasen, Rehe und Füchse von uns weglaufen, greifen uns Bären, Wölfe und Wisente an. Im schlimmsten Falle kommt der Wolf nicht allein, sondern im Rudel. Dann ist Geschicklichkeit gefragt. Wenn unser Leben aber doch mal knapp wird, können wir den Kampf mit dem Tier quasi pausieren, wenn wir ins Inventar gehen. Dort essen wir einfach Breitwegerich und füllen unsere Gesundheit wieder auf und schon kann der Kampf weitergehen.

Review Medieval Dynasty für PC
©Toplitz Productions

Dorfleben

Bis wir unser eigenes Dorf aufgebaut haben, benötigen wir die Hilfe der bereits bestehenden Dörfer. Die Bewohner geben uns kleine Nebenquests, über die wir an Silbermünzen kommen. Mit den Münzen kaufen wir wiederum Samen und später Tiere für unser Dorf.

Ein wirklich interessantes oder blühendes Dorfleben gibt es im Spiel nicht. Die meisten Bewohner stehen einfach nur da, während wenige ihrer Arbeit nachgehen. Die NPCs haben täglich den gleichen Ablauf und die gleichen Bewegungen.

Ein wichtiger Ort in jedem Dorf ist das Lagerfeuer. Seit einem Update können wir nur noch am Lagerfeuer mögliche Ehepartnerinnen finden. Ebenfalls stehen dort heimatlose Bewohner, die gerne zu uns ziehen möchten.

Landwirtschaft

Seit Beginn können wir auf jeder beliebigen freien Stelle Felder ziehen. Dann benötigen wir einen Hacke, um den Boden umzugraben und aufzubereiten. Bevor wir jedoch Samen aussähen können, müssen wir das Feld düngen. Den Dünger können wir später, sobald wir Tiere besitzen, selbst herstellen. Bis dahin müssen wir ihn im nächsten Dorf, genau wie die Samen, kaufen. Das Saatgut lagern wir in unserem Inventar, doch aussähen dürfen wir es nur, wenn wir es vorher in einen Lederbeutel packen, den wir natürlich erst herstellen müssen.

Haben wir genügend Pflanzen angebaut und geerntet, erhalten wir Erfahrung, um einen ersten Stall zu bauen. Auch hier erhalten wir die Tiere in einem der Dörfer.

Review Medieval Dynasty für PC
©Toplitz Productions

Die Jahreszeiten

In Medieval Dynasty herrschen vier Jahreszeiten: Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Standardmäßig wechseln diese nach drei Tagen. Beim Beginn eines neuen Spiels kann diese Zeit jedoch verlängert oder verkürzt werden. Bekanntlich bestimmen die Jahreszeiten, welche Pflanzen angebaut werden können. Zudem wirken sich die Temperaturen auf das Wohlbefinden unseres Charakters aus. Im Sommer benötigt er lockere Kleidung und einen Hut, um sich vor der heißen Sonne zu schützen und im Winter warme Kleidung aus Pelz.

Die Landschaft ändert sich zwischen Frühling und Herbst kaum. Im Winter dagegen wird Medieval Dynasty zu einer wunderschönen winterlichen Schneelandschaft.

Fähigkeiten

Indem wir tagtäglich unserer Arbeit nachgehen, werden wir immer besser in dem, was wir tun. Das äußert sich durch die Fähigkeiten. In sechs Kategorien können wir Talentpunkte erhalten und damit unser Können verbessern.

Beispielsweise kann über den Überlebenszweig der Entdecker-Modus freigeschaltet werden. Diese besondere Sicht erlaubt uns, alle Pflanzen und Kräuter, die in unserem Umfeld wachsen, aufzudecken.

Review Medieval Dynasty für PC
©Toplitz Productions

Management

Mit diesem Feature kommen wir nun zum Strategie-Aspekt von Medieval Dynasty. Damit unser Dorf noch weiterwachsen kann und wir noch mehr Ressourcen erhalten, lassen wir unsere Bewohner für uns arbeiten. Dabei können sie Holz hacken, die Tiere versorgen, Jagen gehen oder in der Näherei Kleidung herstellen. Je mehr Bewohner in unser Dorf ziehen, desto mehr Ressourcen und Lebensmittel benötigen wir auch.

Jeder Bewohner hat unterschiedliche Fähigkeiten und Talente. So können manche besser jagen, andere dafür die Felder pflügen. Um also das volle Potenzial aus unserem Dorf zu schöpfen, ist es wichtig, die Arbeiter für die geeignete Stelle einzuteilen. Außerdem können die Bewohner beliebig oft ihre Arbeit wechseln und genau da eingesetzt werden, wo gerade Mangel herrscht.

Grafik und Sound

Für ein Early Access-Spiel mit einem Preis von 24,99 € ist die Grafik mehr als zufriedenstellend. Die Dörfer sind sehr lebhaft gestaltet und die Landschaften abwechslungsreich. Besonders die Winterlandschaft hat es mir angetan. Beim Wandern durch das mittelalterliche Land fällt jedoch der ein oder andere Bug auf. So schweben manche Steine in der Luft oder Baumstämme bleiben im Zaun stecken.

Ich bin tatsächlich beim Bäume Fällen in einem dieser gebuggt. Dann half leider nur noch das Spiel neu zu laden. Davon mal abgesehen, läuft das Spiel auch bei Regen und Schnee durchgehend flüssig.

Die Landschaften sind grafisch im Großen und Ganzen ziemlich ausgereift. Die Bewegungen der NPCs könnten noch flüssiger und natürlich sein. Beim Arbeiten machen sie teilweise komische und unnatürliche Posen.

Review Medieval Dynasty für PC
©Toplitz Productions

Der Sound ist sehr melodisch und fügt sich gut in die mittelalterliche Welt ein. Es gibt für unterschiedliche Szenarien verschiedene Soundtracks mit vielen Höhen und Tiefen. Die Soundtracks werden jedoch willkürlich abgespielt und passen oftmals nicht zur aktuellen Situation. Beispielsweise gibt es eine sehr dramatische und aufregende Musik, die perfekt zum Jagen passt. Diese Musik ertönt aber auch gerne mal, wenn wir unserer Feldarbeit nachgehen.

Medieval Dynasty
PublisherToplitz Productions
EntwicklerRender Cube
GenreAbenteuer, Simulation
KonsolePC
Text/SpracheEnglisch, Deutsch und andere
Spieleranzahl1
Veröffentlichungsdatum17. September 2020
USK12
UVP24,99 €
Überblick der Rezensionen
Story/Atmosphäre
7
Charaktere
6
Spieldesign
10
Balance
10
Grafik & Sound
7
Preis-Leistungs-Verhältnis
10
Gaming, Bücher, Konzerte/Festivals und meine CD-Sammlung sind meine Leidenschaften. Ich zocke am Pc und auf der Nintendo Switch. Dabei sind Shooter, Battle Royale, Renn- und Simulationsspiele meine Favoriten. Mein Lieblingsgame? Pokemon Platin und FlatOut 2 ♡
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
Siehe alle Kommentare