Verkaufszahlen der PlayStation 5 bekannt

0
Sony veröffentlicht Verkaufszahlen der PlayStation 5
PlayStation 5©Sony

Sony hat jetzt die Verkaufszahlen der Next-Gen Konsole PlayStation 5 bis zum derzeitigen Zeitpunkt veröffentlicht. Aufgrund der begrenzten Komponenten versuchen sie einen anderen Weg zu finden, mehr Konsolen zu produzieren.

Wie viele Exemplare der PlayStation 5 bisher verkauft wurden

Nach jetzigem Stand wurden bisher 7,8 Millionen Konsolen seit Release verkauft. Im Vergleich zur PlayStation 4 ist die Nachfrage stark gestiegen.

Während sich die PlayStation 4 im ersten Quartal nur eine Million mal verkaufte, ist bei der Next-Gen Konsole ein starker Zuwachs zu erkennen.

Sony hatte am Ende des Jahres 2020 rund 4,5 Millionen Konsolen ausgeliefert und nach 3,3 Millionen weiterer Konsolen hat sich der Gewinn mit 9 Milliarden Euro im Gegensatz zur PlayStation 4 verdoppelt.

Deutlicher Anstieg in der gaming-Branche

Sony verzeichnet laut eigenen Angaben einen enormen Anstieg der PlayStation Nutzer. Aktuell besitzen Rund 48 Millionen PlayStation Nutzer das kostenpflichtige PlayStation Plus Abonnement.

Des Weiteren haben in den letzten drei Monaten 109 Millionen Nutzer vom PlayStation Network Gebrauch gemacht. Der digitale Verkauf von Videospielen stieg von 53% auf 65% an.

Man kann davon ausgehen, dass dieser Zuwachs auf die Pandemie und die dazu ergriffenen Maßnahmen zurückzuführen ist.

Wie es voraussichtlich weitergehen wird

Hiroki Totoki, aus dem Sony Finanzvorstand äußerte sich zu weiteren Produktionen skeptisch. Die angestrebte 15 Millionen-Verkäufe-Marke betrachtet er skeptisch aber realistisch. Hier heißt es:

Der Mangel an Halbleitern ist ein Faktor, aber es gibt auch andere Faktoren, die sich auf das Produktionsvolumen auswirken werden. Im Moment würden wir gerne darauf abzielen, im zweiten Jahr die Verkaufszahlen von 14,8 Millionen, die im zweiten Jahr der PS4 erreicht wurden, zu übertreffen.

Der Finanzvorstand hat bereits einige Lösungsansätze geäußert, wie die Anstellung eines zweiten Zulieferers für die fehlenden Teile oder das Design der PlayStation nochmal zu überarbeiten. Keiner dieser Vorschläge ist jedoch derzeit in irgendeiner Weise umgesetzt worden.

Zum Beispiel könnten wir vielleicht eine sekundäre Ressource finden. Oder wir könnten damit umgehen, indem wir das Design ändern.

Es wurden laut dem Manager ausschließlich Flexibilitätsmanöver im Geschäftsbereich Electronics Products & Solutions gemacht

Zusammenfassend kann man also nicht sagen, dass sich der Hardwaremarkt alsbald normalisieren wird. Der Stau im Suezkanal hat ebenfalls zu Engpässen bei Lieferungen von den nötigen Komponenten gesorgt und nicht nur bei der PlayStation wird es noch eine anhaltende Knappheit geben, denn die erwähnten Halbleiterchips werden in vielem was elektronisch funktioniert verbaut.

QuelleComputerBase
Moin, ich bin James, 17 Jahre und spiele gerne Strategie-Aufbau Spiele sowie Taktikshooter. Ich habe großen Gefallen daran mich mit Gaming bezogenen Themen auseinanderzusetzen und freue mich, wenn andere meine Leidenschaft teilen oder von ihr profitieren. Was das News Spektrum angeht, berichte ich über allerlei Dinge und habe keine besonderen Präferenzen. Gerne lese ich mir auch eure Kommentare unter unseren Artikeln durch und gehe auch auf Fragen ein. Sollten also Fragen aufkommen oder ihr wollt eure Meinung kundtun, fühlt euch frei sie in die Kommentare zu schreiben :D
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
Siehe alle Kommentare