Call of Duty entfernt Skin nach Plagiatsvorwurf

0
Call of Duty © Activision Blizzard

Activision Blizzard hat nach einem Plagiatsvorwurf einen Skin aus dem Spiel entfernt und Stellung bezogen. Welcher Skin es ist und wer das Unternehmen angeklagt hat, erfahrt ihr im Folgenden.

Wer hat Activision Blizzard angeklagt?

Sail Lin, ein Künstler von Artstation, der in seiner Serie „Monster Army“ Tiere in Menschengestalt mit Waffen zeichnet, hat dem Unternehmen Activision Blizzard Plagiarismus vorgeworfen.

Als Reaktion darauf haben sie das Bild mit dem Tierskin mit der Waffe, namens Loyal Samoyed, wieder aus Call of Duty: Vanguard, Call of Duty: Warzone sowie von allen Social Media Plattformen und ihrer offiziellen Seite entfernt.

Der Skin sollte ursprünglich zusammen mit den drei anderen zu Beginn der vierten Season ins Spiel kommen. Polygon gegenüber haben sie bestätigt, dass alle Inhalte, die mit dem flauschigen Hund zutun haben, nun aus dem Spiel entfernt wurden.

Vom Künstler heißt es in einem Post auf Artstation:

Obwohl ich auch ein COD-Spieler bin, bin ich sehr enttäuscht, dass meine Arbeit von einem großen Unternehmen wie Activision auf diese Weise plagiiert wird.

Seitens des Unternehmens heißt es:

Wir haben größten Respekt vor Kreativität und der Erstellung von Inhalten. Wir lieben Loyal Samoyed, aber leider ist uns ein Fehler unterlaufen und wir haben dieses Bild aus dem Spiel entfernt. Wir entschuldigen uns für diesen Fehltritt.

Für weitere News schaut gerne in unsere Gaming-News Kategorie.

QuelleGames Industry
Moin, ich bin James, 18 Jahre und spiele gerne Strategie-Aufbau Spiele sowie Taktikshooter. Ich habe großen Gefallen daran mich mit Gaming bezogenen Themen auseinanderzusetzen und freue mich, wenn andere meine Leidenschaft teilen oder von ihr profitieren.
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
Siehe alle Kommentare