Mit Tokyo Ghoul Volume 1 sind die Ghule los! Sie Leben bereits mitten unter uns. Und dies muss auch Ken feststellen, als er ungewollt zu einem Bindeglied zwischen den Menschen und Ghulen wird.

Achtung, Spoiler! — der folgende Abschnitt enthält relevante Informationen über die Handlung. Mit diesem Link kannst du den Abschnitt zur „Story“ überspringen und dir die Charakterbeschreibungen ansehen. Du entscheidest selbst, welche Informationen du aufnimmst. SEVENGAMER.DE haftet nicht für Spoiler und spaßsenkende Auskünfte!

[AR] - Tokyo Ghoul Volume 1 Limited Edition - Cover

Story

Episode 01: Tragödie
Ken hat schon lange einen Blick auf die hübsche Liz geworfen, die er immer wieder im Café Antik gesehen hat. Es kommt zu einem Date, an dessen Ende Ken mit lebensbedrohlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht wird. Er überlebt, doch etwas scheint sich in ihm verändert zu haben. Als er entlassen wird, begreift er unter seelischen Schmerzen, dass er zu einem Halbghul wurde und alles in ihm sich nach Menschenfleisch verzehrt. Doch dies löst ihn ihm moralische Fragen aus, denn er ist immer noch zur Hälfte Mensch. Als er jedoch auf Tōka Kirishima trifft, wird er zu dem gezwungen, wogegen er sich so sehr wehrt.

Episode 02: Einsamkeit
Toka zwingt Ken dazu, Menschenfleisch zu essen, doch zu seinem Glück wird die allgemeine Situation von Yoshimura, dem Besitzer vom Café Antik, unterbunden. Ken wird erstmal von ihm aufgenommen und lernt dort, dass Kaffee das einzige Getränk ist, das auch den Ghulen schmeckt.
Ken ist nun ein wenig beruhigt und geht zum ersten Mal wieder zur Schule. Dort wird er von seinem besten Freund willkommen geheißen und begegnet daraufhin einem altbekannten Ghul. Alles scheint friedlich zu sein, aber plötzlich artet die Situation aus und Ken ist kurz davor seinen besten Freund zu fressen.

Episode 03: Tauben
Als Halbghul wird Ken von Yoshimura als Mitarbeiter im Café aufgenommen, damit er lernt, wie er auch in der Welt der Ghule leben und vor allem überleben kann. Dazu gehören die Zubereitung von Kaffee sowie das Training zur Aufnahme von natürlichen Lebensmitteln.
Als die sogenannten Tauben, Ghul Ermittler der Community of Counter Ghoul (CCG), ihr Unwesen im 20. Bezirk treiben, wird es Zeit für Ken eine Maske zu bekommen. Die Maske soll im Falle eines Kampfes verhindern, dass die Ermittler das Gesicht eines Ghuls sehen und später wiedererkennen.


Charaktere


[AR] - Tokyo Ghoul Volume 1 - Chrakter_Ken Kaneki
Charakter: Ken Kaneki
Beschreibung:
Ken ist der Hauptprotagonist und wird unfreiwillig zum Ghul, als ihm die Organe einer getöteten Ghula implantiert werden. Ken ist recht naiv und unsicher und versucht stets das Richtige zu tun, wobei er stark mit sich selbst kämpft und nur schwer mit den Angewohnheiten der Ghule leben kann.

Synchronsprecher (DE/JP): Ricardo Richter / Natsuki Hanae


[AR] - Tokyo Ghoul Volume 1 - Chrakter_Tōka Kirishima
Charakter: Toka Kirishima
Beschreibung:
Toka ist eine Ghula und arbeitet im Café Antik. Nach außen hin scheint sie ein nettes und normales Mädchen zu sein, doch tatsächlich ist sie sehr rücksichtlos und steckt voller Hass.
Was man ihr jedoch nicht ansieht, sie leidet an Ornithophobie, die Angst vor Vögeln.

Synchronsprecher (DE/JP): Sarah Alles / Sora Amamiya


[AR] - Tokyo Ghoul Volume 1 - Chrakter_Liz Kamishiro
Charakter: Liz Kamishiro
Beschreibung:
Liz ist eine Ghula und gibt sich den Menschen gegenüber als höflich und dennoch schüchtern und zurückhaltend. Als Ghula hingegen ist sie genau das Gegenteil und lebt ihre grausame, sadistische Art aus. Sie liebt es, ihre Opfer leiden zu sehen und sich an dessen Innereien zu laben. Zu ihren Lebzeiten galt sie auch als Vielfresser.

Synchronsprecher (DE/JP): Giuliana Jakobeit / Kana Hanazawa


[AR] - Tokyo Ghoul Volume 1 - Chrakter_Hideyoshi Nagachika
Charakter: Hideyoshi Nagachika
Beschreibung:
Hideyoshi, auch Hide genannt, ist der beste Freund von Ken Kaneki und grundsätzlich ein sehr gelassener Charakter. Beide kennen sich schon seit jüngsten Kindertagen, wobei Hide auf Ken zugegangen ist.
Trotz seiner gelassenen Art kann Hide auch sehr ernst sein und wenn er sich für etwas interessiert, widmet er sich dieser Sache sehr leidenschaftlich.

Synchronsprecher (DE/JP): Jeffrey Wipprecht / Toshiyuki Toyonaga


[AR] - Tokyo Ghoul Volume 1 - Chrakter_Yoshimura
Charakter: Yoshimura
Beschreibung:
Yoshimura ist ein Ghul und gleichzeitig der Besitzer des Cafés Antik, in dem auch Toka arbeitet. Er ist ein freundlicher und großzügiger, alter Mann und versucht Ken das Leben eines Ghuls näher zu bringen. Über das Café versorgt er Ghule, die nicht selbst jagen können.

Synchronsprecher (DE/JP): Thomas Kästner / Takayuki Sugo


Bild

Wie man es von Studio Pierrot gewohnt ist, zeigen sich die Animationen in einem sehr guten Gewand. Auch bei schnellem Szenenwechsel bleibt das Bild fehlerfrei. Die Farben wirken satt und klar, auch trotz des häufig düsteren Ambientes.

Bei den Spezialfähigkeiten der Ghule hat Studio Pierrot wieder tief in die Trickkiste gegriffen und beeindruckende Effekte hervorgezaubert.

Der Untertitel, in gelber Schrift mit schwarzer Umrandung, ist gut lesbar, wirkt jedoch im Vergleich zu der Qualität des Anime billig.

Sound

Das Titellied „Unravel“ von TK from Ling Tosite Sigure ist sehr passend gewählt. Nicht nur auf Grundlage des Textes, sondern auch wegen der genialen Melodie und der Stimme von TK. Der Outro-Titel „Saints“ von der Band People in the Box, wirkt im Vergleich eher fehl am Platz.

Der Ton selbst ist gut platziert und passt auch sehr gut zu den einzelnen Situationen. Dadurch wirken die Figuren viel lebendiger. Die deutsche Synchronisation tut natürlich ihr Übriges dazu. Die Sprecher haben sich merkbar viel Mühe gegeben, mit Erfolg.

DVD-Menü

Das DVD-Menü ist relativ einfach gehalten worden. Der Hintergrund ist weiß und nur oben am Rand zeigen sich ein paar Blutstropfen. Links auf dem Bild stellt sich das Menü dar und rechts ist ein Teil des Intros zu sehen. Im Hintergrund läuft die Melodie in Endlosschleife.

Das Menü selbst besteht aus sechs Punkten, wobei ein schwarzer Balken anzeigt, wo man sich gerade befindet. Die Inhalte der Menüpunkte werden direkt unter dem Video eingeblendet, einzig bei den Credits verschwindet das Intro. Das Menü sieht wie folgt aus:

  • Start: Spielt alle Folgen ab.
  • Sprachen: Wechsel zwischen Deutsch und Japanisch mit deutschem Untertitel.
  • Untertitel: Deutschen Untertitel an bzw. ausschalten.
  • Episoden: Auswahl einer Episode
  • Trailer: Auswahl einiger Vorstellungstrailer zu anderen Anime
  • Credits: Spielt die Credits ab




Verpackung & Extras

Volume 1 von Tokyo Ghoul kommt in einem Sammelschuber ins Haus, inklusive einem der DVD beiliegendem Booklett. Das Booklett hat zwar wenige Seiten, bietet jedoch eine große Menge an zusätzlichen Informationen zu den einzelnen Episoden und den Charakteren. Neben diesen Informationen bietet das Booklet auch ein interessantes Interview mit dem Regisseur Shuuhei Morita und Concept Arts.

Galerie


Wir bedanken uns herzlich bei Kazé für die Bereitstellung eines Testmusters. Lektoriert von Sabine L.
Tokyo Ghoul
Originaltitel Tōkyō Gūru
Publisher Kazé Anime
Studio & Produzenten Studio Pierrot
Genre Horror, Action, Dark Fantasy
Medium DVD / Blu-ray
Sprachen Deutsch, Japanisch
Untertitel Deutsch
Volumes 4
Laufzeit ca. 75 Minuten
Sound Dolby Digital 2.0
Veröffentlichung Volume 1 - 24. April 2015
Volume 2 - 29. Mai 2015
Volume 3 - 26. Juni 2015
Volume 4 - 31. Juli 2015
FSK 16
UVP Volume 1 Limited - 32,95€ Volume 2-4 je 24,59€

Folgt uns doch auch auf Facebook, Twitter und Google+ um keine spannenden Neuigkeiten zu verpassen. Vergesst auch nicht unseren YouTube-Kanal zu Abonnieren.
ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Story
10
Bild
9
Ton
8
Synchronisation
9
Untertitel
8
Menü
7
Verpackung
8
Extras
8
Preis
9
Vorheriger ArtikelGameplay Trailer und Soundtrack für Fallout 4
Nächster ArtikelKazé Manga veröffentlicht Tokyo Ghoul Light Novels
Ich bin ein 88er Jahrgang, Gamer, Manga und Anime Freak sowie Blogger. Ich fühle mich in fast jedem Genre zuhause und bin für neue Dinge, mögen Sie noch so verrückt sein, zu haben. Ich Spiele derzeit Pokémon Mond, Paragon, Final Fantasy XIV und XV sowie Dishonored 2.